OUR ARCHIVE

Home Category : Fair-Bio-Regional-Nachhaltig
Lokale Maart Luerenzweiler

Och dëst Joer war nees lokale Maart zu Luerenzweiler e vollen Erfolleg. Trotz Reen a Keelt hunn d’Leit sech no ofhale gelooss fir bei der 3ter Editioun matzemaachen an akafen ze kommen. Op 30 Stänn gouf selwergemaachte Gebeess, Hunneg, Sirop, Drëpp, Zoossiss, Paté, Jelli, Gereechertes, Bijouen, Deko-Material a Villes méi ugebueden.

Start der Kampagne « No corporate impunity – Menschenrechte vor Profit »

Ob Chevron-Texaco, Newmont Mining oder andere multinationale Unternehmen: Mit der Verletzung von Menschen- und Umweltrechten hatte das Klima-Bündnis in den vergangenen Jahren über die ASTM-Projektpartner häufig zu tun. Die rezenten Filmvorführungen von “Hija de la Laguna”, “Le chant de la fleur” oder die Studienreisen in die Goldförderregion Cajamarca in Peru oder in das Erdölfördergebiet im […]

Faire Kaffi und „Hilfe, wo ist mein Klopapier“

Im Juli 2017 hat die Gemeinde Junglinster, in Zusammenarbeit mit den Lehrern sowie mit tatkräftiger Unterstützung der Vereinigung Equiclic, zwei „faire Kaffi“ organisiert. Zusätzlich wurde in Zusammenarbeit mit der ASTM und Fairtrade Lëtzebuerg ein umfangreiches Bildungs- und Sensibilisierungsprogramm für alle Schüler angeboten, das sich über 3 Wochen erstreckt hat.

CELL-KB-Bildungsgang : Boden den Bürgern !  

Die Idee für diese Partnerschaft wurde 2015 geboren, anlässlich des Internationalen Jahres der Böden. Oft wird dem Boden nur eine untergeordnete Rolle zugeteilt: er hat eine „tragende“ Funktion und lässt Pflanzen wachsen … dabei steckt viel mehr im Boden: die Kurse geben Einsicht in ein Oekosystem mit vielen weiteren ökologischen Funktionen. Lebende Organismen, die im Boden wohnen, zersetzen organische Stoffe und lagern den Kohlenstoff im Humus ab.

Filmvorführung : « DEMAIN »

Die 5 Gemeinden der « Convention Uelzechtdall » (d.h. Lorentzweiler, Lintgen, Mersch, Steinsel und Walferdingen), hatten zusammen mit dem « Centre for Ecological Learning Luxembourg » (CELL) und dem Nachhaltigkeitsministerium die Einwohner des Alzettetals in das Kulturzentrum in Lorentzweiler eingeladen.

Bettemburg: Jede Menge frische Ideen

Der „Beetebuerger Maart“ präsentiert sich mit einem neuen Konzept. Er findet nun jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat statt. Von 15 bis 19 Uhr entfaltet sich auf dem Kirchplatz ein kleines Reich der Genüsse. Dabei im Zentrum: Regionale, biologisch angebaute sowie fair gehandelte Produkte.

Meine Gemeinde engagiert sich für die Erde

Aktiver Klimaschutz in einer Gemeinde heißt nicht nur, Gebäude energetisch zu sanieren oder die Erneuerbaren Energien zu fördern. Vielmehr müssen alle klima-relevanten Bereiche angegangen werden. Dazu gehört sonder Zweifel auch die Produktion und die Vermarktung von Lebensmitteln.

« Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr ! »  Klima- und Regenwaldprojekt in Bettemburg und Differdange

“Die Ausstellung war wirklich gut organisiert und mit den Rätseln cool gemacht”, so die Reaktion eines Schülers zum neuen Klima- und Amazonasprojekt der ASTM. Im Rahmen der Umweltwochen Bettembourg und eines Sensibilisierungsprojektes in Differdange hatten zahlreiche Klassen des Cycle 3.2.-4.2. im Oktober und November die Gelegenheit, an dem neuen Erlebnisworkshop zum Thema Klimawandel und Regenwald « Hilfe, wo ist mein Klopapier?» teilzunehmen.

Lokale Maart Luerenzweiler

Nodeems d'lescht Joer de lokale Maart zu Luerenzweiler e vollen Erfolleg war, huet d'Klimateam decidéiert, den 23ten Oktober di 2t Editioun ze organiséieren. Zirka 40 Stänn ronderëm d'Gemeng lueden, tëscht 11:00 an 18:00 Auer zum Akafen an: lokal a saisonal, selwer hiergestallten Iesswueren a Gedrénks, Konschtwierker, Bijouen, Kleeder a villes méi.

Ëmweltwochen „Suessem schmaacht – bewosst Ernärung fir eng gesond Ëmwelt“

Der Schöffenrat, das Umweltbüro, die Umweltkomission und das Klimateam der Gemeinde Sanem laden herzlich ein zu den diesjährigen Umweltwochen vom 17. bis 25. Oktober. Dabei gibt es viel zu entdecken: Konferenzen zum Thema "Urban Gardening" und "Gesunde Ernährung bewusst vermitteln", eine Spielzeugbörse, ein Familientag mit veganem Brunch, an dem die interaktive Ausstellung "Liewen am Duerf in Burkina Faso" besucht werden kann und vieles mehr...