OUR ARCHIVE

Home Category : Mobilität
17.09 – 7.10.2017 : 36 Gemeinden am Start der diesjährigen TOUR du DUERF!

Die sanfte Mobilität in unseren Ortschaften neu entdecken und dabei gleichzeitig Umwelt und Gesundheit stärken: die TOUR du DUERF ist all das und noch viel mehr, verbindet sie doch diese Absichten mit einem Wettbewerb zwischen Teams und Gemeinden. Ab dem 17. September heißt es - bereits zum 4. Mal - mit dem Fahrrad unterwegs sein und dabei so viele Kilometer wie nur möglich sammeln. Alle Einwohner, Vereine, Schulen und Betriebe können mitmachen, allen voran die Kommunalpolitiker, denn die lokalen Entscheider sollen „erfahren“, was es bedeutet, in der eigenen Gemeinde mit dem Rad unterwegs zu sein – und sich danach dafür einsetzen, dass die Situation verbessert wird.

Wiederholung Seminar „Plaz fir Vëlosfuerer a Foussgänger“

Im November luden d'Lëtzebuerger Vëlos-Initiativ (LVI) und das Klima-Bündnis Lëtzebuerg zu einem Seminar mit dem  Thema: "Plaz fir Vëlosfuerer a Foussgänger - Kommunale Infrastrukturen für Radfahrer und Fußgänger" ein. Da nicht alle Interessenten hierin Platz fanden, wird das Seminar am 28. Februar 2017 von 9.00 - 13.00 Uhr im Oekozenter Pafendall wiederholt!  

Preisverleihung TOUR du DUERF 2016

Die diesjährige, 3. Edition der TOUR du DUERF zeigte erneut, wie populär Fahrradfahren im Alltag wieder geworden ist: In 35 Gemeinden fuhren 857 Teilnehmer innerhalb von 3 Wochen 146.234 Km mit dem Fahrrad! Somit wurden sowohl die Anzahl der Radfahrer wie auch die der gefahrenen Kilometer aus dem Vorjahr nochmals deutlich übertroffen. Die Preisverleihung an die aktivsten Gemeinden fand am 20. Dezember im Oekozenter Pafendall im Beisein von Transportminister François Bausch statt.

Dag vun der nohalteger Mobilitéit an der Stauséigemeng

D’Energie-, Ëmwelt– a Klimakommissioun an d’Sport– a Kulturkommissioun aus der Stauséigemeng hun am Kader vun der „Semaine de la mobilité“ den 18. September 2016 fir zweet den „Dag vun der doucer Mobilitéit an der Stauséigemeng“ organiséiert. Fir datt all Participanten ouni Risiko desen Dag genéiße konnten, ass vun 10 bis 17 Auer d’Nationale N26 tëschent Béiwen an der Staumauer bei Léifreg fir den Autoverkéier gespaart gin.

Die TOUR du DUERF 2016 – ein außergewöhnlicher Jahrgang!

Die diesjährige, 3. Edition der TOUR du DUERF zeigt erneut, wie positiv Fahrradfahren im Alltag mittlerweile wieder aufgenommen wird. In 35 Gemeinden fuhren 857 Teilnehmer innerhalb von 3 Wochen 146.234 km Km mit dem Fahrrad - was im Vergleich zum Autofahren einer CO2-Vermeidung von über 20 Tonnen entspricht! Somit wurden sowohl die Anzahl der Radfahrer wie auch die der gefahrenen Kilometer aus dem Vorjahr nochmals deutlich übertroffen.

Aktive Mobilität und öffentlicher Transport in Schifflingen

Im Rahmen der „kommunalen Strategie für Klimaschutz und Reduzierung der Treibhauseffekte” verfolgt unsere Gemeinde folgende Zielsetzungen: die Zahl der motorisierten Fahrten von weniger als 3 Kilometern um 50% bis 2025 zu reduzieren, den motorisierten Individualverkehr (Privat-PKW’s die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden) um 20% bis 2030 herabzusetzen, die Zahl der Kinder, die den Schulweg zu Fuß zurücklegen, um 80% bis 2025 ansteigen zu lassen.

Elektrobusse in Differdingen

Ab Mai 2017 werden in Differdingen vier 100% elektrische Busse im Rahmen des Diffbus-Service-Angebotes zum Einsatz kommen. Der seit 2004 bestehende sogenannte Diffbus ist ein urbanes Mobilitätskonzept, das seinen Benutzern einen kostenlosen Transport anbietet. Dem ursprünglichen Netz von drei Buslinien, die die verschiedenen Gemeindeortschaften, Wohnviertel und öffentliche Strukturen miteinander verbinden, wird ab Mai 2017 eine neue, vierte Linie hinzugefügt.

TOUR du DUERF in Roeser

TOUR du DUERF in Roeser

25 September 2016

Die Gemeinde Roeser nahm dieses Jahr zum zweiten Mal an der Aktion « Tour du Duerf » teil. Die Gemeinde hatte im Vorfeld allen Haushalten einen Flyer zu dieser Aktion ausgeteilt, vorauf hin sich auch einige Bürger eingeschrieben haben. Nach einer gemeinsamen Fahrradtour letztes Jahr, beschloss der Schöffenrat der Gemeinde Roeser eine solche Tour dieses Jahr erneut zu organisieren und dies in Zusammenarbeit mit den Kommissionen für Verkehr und Umwelt und dem Klimateam.