OUR ARCHIVE

Home Category : Mobilität
Dag vun der nohalteger Mobilitéit an der Stauséigemeng

D’Energie-, Ëmwelt– a Klimakommissioun an d’Sport– a Kulturkommissioun aus der Stauséigemeng hun am Kader vun der „Semaine de la mobilité“ den 18. September 2016 fir zweet den „Dag vun der doucer Mobilitéit an der Stauséigemeng“ organiséiert. Fir datt all Participanten ouni Risiko desen Dag genéiße konnten, ass vun 10 bis 17 Auer d’Nationale N26 tëschent Béiwen an der Staumauer bei Léifreg fir den Autoverkéier gespaart gin.

Die TOUR du DUERF 2016 – ein außergewöhnlicher Jahrgang!

Die diesjährige, 3. Edition der TOUR du DUERF zeigt erneut, wie positiv Fahrradfahren im Alltag mittlerweile wieder aufgenommen wird. In 35 Gemeinden fuhren 857 Teilnehmer innerhalb von 3 Wochen 146.234 km Km mit dem Fahrrad - was im Vergleich zum Autofahren einer CO2-Vermeidung von über 20 Tonnen entspricht! Somit wurden sowohl die Anzahl der Radfahrer wie auch die der gefahrenen Kilometer aus dem Vorjahr nochmals deutlich übertroffen.

Aktive Mobilität und öffentlicher Transport in Schifflingen

Im Rahmen der „kommunalen Strategie für Klimaschutz und Reduzierung der Treibhauseffekte” verfolgt unsere Gemeinde folgende Zielsetzungen: die Zahl der motorisierten Fahrten von weniger als 3 Kilometern um 50% bis 2025 zu reduzieren, den motorisierten Individualverkehr (Privat-PKW’s die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden) um 20% bis 2030 herabzusetzen, die Zahl der Kinder, die den Schulweg zu Fuß zurücklegen, um 80% bis 2025 ansteigen zu lassen.

Elektrobusse in Differdingen

Ab Mai 2017 werden in Differdingen vier 100% elektrische Busse im Rahmen des Diffbus-Service-Angebotes zum Einsatz kommen. Der seit 2004 bestehende sogenannte Diffbus ist ein urbanes Mobilitätskonzept, das seinen Benutzern einen kostenlosen Transport anbietet. Dem ursprünglichen Netz von drei Buslinien, die die verschiedenen Gemeindeortschaften, Wohnviertel und öffentliche Strukturen miteinander verbinden, wird ab Mai 2017 eine neue, vierte Linie hinzugefügt.

TOUR du DUERF in Roeser

TOUR du DUERF in Roeser

25 September 2016

Die Gemeinde Roeser nahm dieses Jahr zum zweiten Mal an der Aktion « Tour du Duerf » teil. Die Gemeinde hatte im Vorfeld allen Haushalten einen Flyer zu dieser Aktion ausgeteilt, vorauf hin sich auch einige Bürger eingeschrieben haben. Nach einer gemeinsamen Fahrradtour letztes Jahr, beschloss der Schöffenrat der Gemeinde Roeser eine solche Tour dieses Jahr erneut zu organisieren und dies in Zusammenarbeit mit den Kommissionen für Verkehr und Umwelt und dem Klimateam. 

16. – 22.09.2016: Europäesch Mobilitéitswoch zu Conter, Hesper a Weiler-la-Tour.

Als Highlight der Mobilitätswoche startete am 18.09 um 13 Uhr der “Grousse Velosdag” auf den Landstraßen zwischen Syren, Alzingen und Contern, die bis 18 Uhr für den Autoverkehr gesperrt waren. Auf 3 Stationen wurden den Fahrradfahrern attraktive Aktivitäten angeboten. Von der BMX-Piste für Kinder übers Experiment Energie-Vëlo bis hin zu Ateliers für Fahrradwartung und Kindercoaching. Außerdem gibt’s auf allen Stationen Ausstellungen, eine gratis Tombola so wie Essen und Trinken.

Mam Vëlo duerch de Lëtzebuerger Westen

D’Gemeng Biekerech ass am gaang zesummen mat hiren 18 Partnergemengen aus de Leader-Regiounen Atert-Wark a Lëtzebuerg West ee gemeinsamen Vëlosprojet ëmzesetzen.  D’Ziel vun dësem Projet ass et fir all Dierfer aus dem Westen vum Ländchen ënnereneen ze vernetzen an un dat nationaalt Vëlosnetz unzeschléissen. Nëmme befestegt a wéineg befuere Weeër (Feld- & Bëschweeër, wéineg befueren Chemins Repris,...) sinn zréckbehale ginn an op der Vëlos-Kaart “L’Ouest du Luxembourg à vëlo” opgezeechent ginn:

Dag vun der nohalteger Mobilitéit an der Stauséigemeng

Am Kader vun der „Semaine de la mobilité“, déi vum 17. September bis den  7. Oktober 2015 gelaaf ass, huet D’Energie-, Ëmwelt– a Klimakommissioun an d’Sport– a Kulturkommissioun aus der Stauséigemeng den 20. September 2015 den „Dag vun der doucer Mobilitéit an der Stauséigemeng“ organiséiert. Vun 10 bis 17 Auer gouf zu dësem Zweck d’Nationale N26 tëschent Béiwen an der Staumauer bei Léifreg fir den Autoverkéier gespaart.  

Europas Kinder fordern vom UN-Klimagipfel in Paris ein verbindliches Abkommen!

Heute morgen überreichte das Klima-Bündnis die Ergebnisse der Klimaschutzaktionen von fast 200.000 Kindern aus 13 Ländern an die Generalsekretärin des UN-Klimasekretariats, Christiana Figueres und Ahmad Alhendawi, UN-Botschafter der Jugend. Die Kinder haben im Rahmen der Klima-Bündnis Kampagne „Kleine Klimaschützer unterwegs“ 2.249.609 „Grüne Meilen“ gesammelt, indem sie klimafreundlich mobil waren, in Schule und Kindergarten Energie einsparten, regionale Lebensmittel aßen oder Hefte aus recyceltem Papier verwendeten. 

OP KANNERFÉISS DUERCH D’WELT 2015

In Luxemburg sammelten die Kinder phantastische 45.889 Grüne Meilen! Die Kinder aus der Maison relais „Aal Gemeng“ in Bettemburg  waren besonders fleißig beim Sammeln von Grünen Meilen. Deswegen hatten auch sie die Ehre, die in Luxemburg gesammelten Meilen der Umweltministerin Carole Dieschbourg im Rahmen einer sympathischen Feier in der Maison relais zu überreichen. Fotos der Kampagne wie auch der Überreichung der "Gréng Meilen" an Ministerin Carole Dieschbourg sind jetzt hier online.