OUR ARCHIVE

Home Category : Kinder/Jugendliche/Pädagogen
Frisst mein Hamburger den Regenwald? Das Klima-Bündnis informiert Schulklassen und Besucher der Foire Agricole in Ettelbrück

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ettelbrück war das Klima-Bündnis vom 29. Juni bis 1. Juli auf der Foire Agricole in Ettelbrück vertreten. An unserem Stand war die Ausstellung „Das Land, das wir uns nehmen“ zu sehen. Mehr als 100 Kinder haben am dazu passenden Atelier teilgenommen und im Restaurant der Däichhal waren die Poster der Kampagne „E gudd Liewen ass einfach“ ausgestellt.

Grüne Meilen – Übergabe auf der Klimakonferenz in Bonn

Am 16. November war es wieder mal soweit: Thomas Brose, Geschäftsführer des Klima-Bündnis, und Kinder des Bonner Kindergartens „Mach Mit!“ überreichten die Ergebnisse unserer europaweiten Kampagne „Kleine Klimaschützer unterwegs!/ZOOM - Kids on the Move for Climate Action“ an Patricia Espinosa ,Chefin des UN-Klimasekretariats.

Neuer Katalog mit Bildungsveranstaltungen Nord-Süd

Die Koordination Nord-Süd bietet den KB-Mitgliedsgemeinden und ihren Vereinen, Schulen und Organisationen in einem neuen Katalog eine Übersicht zahlreicher Veranstaltungsmodule und Materialien, die sie in ihrer Bildungsarbeit oder in Kombination mit bereits bestehenden Aktivitäten einsetzen können, um ihre Bürger zu globalen Themen zu sensibilisieren und zu einem nachhaltigeren Konsumverhalten anzuregen. Gegen Gebühren sind verschiedene Module auch zugänglich für Gemeinden, die noch nicht zu diesem Netzwerk gehören.

Bildungsarbeit als Hilfe zur Senkung der CO2-Emissionen

Jede Klima-Bündnis Gemeinde engagiert sich dazu, ihre Treibhausgas-Emissionen kontinuierlich zu senken, um 10% alle 5 Jahre. Dazu braucht es die Mithilfe der BürgerInnen und Betriebe. Das Klima-Bündnis bietet den Gemeinden verschiedene Module zur Sensibilisierung und Information von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an.

« Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr ! »  Klima- und Regenwaldprojekt in Bettemburg und Differdange

“Die Ausstellung war wirklich gut organisiert und mit den Rätseln cool gemacht”, so die Reaktion eines Schülers zum neuen Klima- und Amazonasprojekt der ASTM. Im Rahmen der Umweltwochen Bettembourg und eines Sensibilisierungsprojektes in Differdange hatten zahlreiche Klassen des Cycle 3.2.-4.2. im Oktober und November die Gelegenheit, an dem neuen Erlebnisworkshop zum Thema Klimawandel und Regenwald « Hilfe, wo ist mein Klopapier?» teilzunehmen.

„Ihr seid meine Klimahelden!“

„Ihr seid meine Klimahelden!“- mit diesen Worten bedankte sich Umweltministerin Carole Dieschbourg bei den 42 neuen, jungen Klimabotschaftern, die am 15. Oktober im Artikuss in Zolwer stolz ihre Diplome aus den Händen der Schirmherrin, Ihrer Königlichen Hoheit Erbgroßherzogin Stéphanie, entgegennahmen. Im Rahmen der Umweltwochen Sanem hatte die Gemeinde gemeinsam mit dem Klima-Bündnis und der Initiative Plant-for-the-Planet 8- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche aus ganz Luxemburg zu der Klimaakademie eingeladen

Europas Kinder fordern vom UN-Klimagipfel in Paris ein verbindliches Abkommen!

Heute morgen überreichte das Klima-Bündnis die Ergebnisse der Klimaschutzaktionen von fast 200.000 Kindern aus 13 Ländern an die Generalsekretärin des UN-Klimasekretariats, Christiana Figueres und Ahmad Alhendawi, UN-Botschafter der Jugend. Die Kinder haben im Rahmen der Klima-Bündnis Kampagne „Kleine Klimaschützer unterwegs“ 2.249.609 „Grüne Meilen“ gesammelt, indem sie klimafreundlich mobil waren, in Schule und Kindergarten Energie einsparten, regionale Lebensmittel aßen oder Hefte aus recyceltem Papier verwendeten. 

OP KANNERFÉISS DUERCH D’WELT 2015

In Luxemburg sammelten die Kinder phantastische 45.889 Grüne Meilen! Die Kinder aus der Maison relais „Aal Gemeng“ in Bettemburg  waren besonders fleißig beim Sammeln von Grünen Meilen. Deswegen hatten auch sie die Ehre, die in Luxemburg gesammelten Meilen der Umweltministerin Carole Dieschbourg im Rahmen einer sympathischen Feier in der Maison relais zu überreichen. Fotos der Kampagne wie auch der Überreichung der "Gréng Meilen" an Ministerin Carole Dieschbourg sind jetzt hier online.