Climate Star 2016 für Esch-Alzette und das Projekt „Geméisguart“

Home News Beiträge Climate Star 2016 für Esch-Alzette und das Projekt „Geméisguart“
Climate Star 2016 für Esch-Alzette und das Projekt „Geméisguart“

Climate Star 2016 für Esch-Alzette und das Projekt „Geméisguart“

Ville d'Esch-sur-Alzette & Klima-Bündnis Lëtzebuerg Aus der Praxis 11 Oktober 2016

Im österreichischen Krems wurde den Verantwortlichen für ihr Projekt "Den Escher Geméisguart" der "Climate Star Award 2016" überreicht. Das Escher Projekt, das vom lokalen CIGL im Jahr 2015 ins Leben gerufen wurde, erhält mit dieser Auszeichnung einen vom "Klimabündnis Europa" verliehenen internationalen Preis. Mit diesem werden alljährlich Gemeinden beziehungsweise Regionen geehrt, die vorbildlich in Sachen Klimaschutz handeln. Elf Gemeinden und vier Regionen aus sieben europäischen Ländern hatten dieses Jahr ihre Projekte in diesem Bereich eingereicht. Die zweitgrößte luxemburgische Stadt machte dabei das Rennen.

"Success story"

Die Jury behielt den "Escher Geméisguart" als Sieger zurück. Die Verantwortlichen des CIGL und der Stadt Esch sehen dies als Beweis dafür, dass die lokale oder regionale Produktion von Bio-Gemüse und Bio-Obst durchaus zu einer "Success story" werden kann.

Die Planungsarbeiten am "Escher Geméisguart", der im vergangenen Jahr eingeweiht wurde, hatten 2011 begonnen. Bislang konnten schon fünf Tonnen biologisches Obst und Gemüse geerntet werden. Von den 14 vom CIGL vermittelten Langzeitarbeitslosen, die im "Geméisguart" erste Schritte zur Rückkehr ins Berufsleben machten, haben mittlerweile vier eine unbefristete Festanstellung auf dem öffentlichen Arbeitsmarkt erhalten. Darüber hinaus haben 254 Schulkinder die Möglichkeit gehabt, in didaktischen Ateliers am Projekt mitzuarbeiten.

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :