SOLARHESPER.LU

Home News Beiträge SOLARHESPER.LU
SOLARHESPER.LU

SOLARHESPER.LU

Robert Leven, Schöffe Aus der Praxis 23 August 2016

Auf der Suche nach einer Förderung der Solarenergie für Privathaushalte und Wohngebäude erarbeiteten wir in unserer Arbeitsgruppe des Klimapaktes das Projekt Solarhesper. Anlehnend an unser Leitbild möchten wir damit den Einsatz der erneuerbaren Energien fördern und gleichzeitig fossile Energien zurückdrängen. Mit Solarhesper verbunden ist ein Gewinn von 5000 EUR, der im Juni 2017 unter den Teilnehmern ausgelobt wird. Dazu muss man sich per Post oder per E-Mail/Internetseite anmelden, beim myenergy-infopoint beraten lassen und eine feste Anlage auf dem Dach installieren.

Zur Verbreitung von Solarhesper.lu wurde eine Internetseite erstellt, die sämtliche Informationen beinhaltet. Dies wurde bewusst einfach und klar dargestellt. Zu jedem Thema (PV und Thermisch) wurde ein Investitionsbeispiel eingefügt. Außerdem wurden die Hauptmerkmale in unserem Oekonews (print) mit eingefügt und an sämtliche Haushalte verteilt.  Während der “Semaine écologique” wurden an 2 Abenden Konferenzen angeboten um die Thematik zu vertiefen (Solarhesper mit myenergy; Energyhesper und Solarkataster).

Solarhesper.lu beinhaltet auch den neu erstellten Solarkataster unserer Gemeinde, den Zugang zum Energiesparkonto ENERGYHESPER.LU, den Link zum myenergy info-point sowie zu den zertifizierten Betrieben “Energie fir d’Zukunft” der Handwerkerkammer. Außerdem kann jeder sich die Checkliste zur besseren Übersicht herunterladen.

Solarkataster für Hesperingen

Der Solarkataster ist in Solarhesper integriert und zeigt den Bürgern, an Hand von verschiedenen Farben, wieviel Sonnenenergie von ihrem Dach genutzt werden kann. Zwei verschiedene Ansichten zeigen jeweils 3 Klassen (A,B,C) für die thermische  und 5 Klassen (A bis E) für die elektrische Nutzung. Mit der Hilfe einer Suchfunktion auf Postleitzahlbasis findet man schnell sein Haus und erhält dazu detaillierte Informationen. Mit Hilfe dieser Informationen wollen wir das Potential hervorheben und somit die Entscheidungsfindung der Bürger zum Einsatz erneuerbarer Energien verbessern.

 

Solar4business

Mit diesem spezifischen Programm möchten wir Klein- und Mittelbetriebe dazu anregen die Sonnenenergie auf unserem Gemeindegebiet mehr zu nutzen. Dazu findet am 25. Oktober eine Informationsveranstaltung im Centre Nic. Braun in Hesperingen statt. Das Programm beinhaltet kurze Vorträge vom Wirtschaftsministerium, von ENOVOS, der Banque Générale BNP und der energieagence. Organisiert wird diese Veranstaltung von ims.lu und der Gemeindeverwaltung.

CO2Online und Senercon

Nachdem wir das Energiesparkonto “energyhesper.lu” erfolgreich eingesetzt haben, vertiefen wir weiter die Zusammenarbeit. Die sehr intensiven Analysemöglichkeiten möchten wir unbedingt nutzen. Dazu haben wir sämtliche Betriebe, die die Solarnutzung anbieten, per Brief angeschrieben und auf SOLARHESPER.LU aufmerksam gemacht.

Des Weiteren gibt es einen sehr vielversprechenden Ansatz, den Energieverbrauch von großen Gebäuden mit einem sehr begrenzten finanziellen Aufwand drastisch zu senken (mindestens 15%). Wir werden dies in Zusammenarbeit mit CO2Online testen. Die Umsetzung beinhaltet die Umstellung in Kombination mit dem Monitoring (energyhesper.lu) und wird etwa ein Jahr dauern.

 

 

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :