OUR ARCHIVE

Home Category : Bauen/Renovieren
Subside-BroschĂŒre fir d’Gemeng Nidderaanwen

Fir d‘ Bierger op dĂ©i sĂ«lleg kommunal Subventiounen opmierksam ze maachen, huet d’ Gemeng Nidderaanwen eng BroschĂŒr rausginn an dĂ€r sĂ€mtlech kommunal Subsiden an dĂ©i respektiv staatlech Subsiden opgelĂ«scht an erklĂ€ert sinn.

PrÀsentation Klimacheck-Tool

In einem Webinar wurde Mitarbeitern der Klima-BĂŒndnis Gemeinden in Luxemburg das neue Klimacheck-Tool vorgestellt. Dieses ermöglicht eine erste AbschĂ€tzung der Klimarelevanz von kommunalen Projekten in verschiedenen Bereichen wie Bauen, MobilitĂ€t, Beschaffung usw. und liefert auch VerbesserungsvorschlĂ€ge und -pisten. Interessiert?

Beispielhaftes SchulgebÀude  in der Gemeinde  KÀerjeng

Das GebĂ€ude wurde also nach den neuesten Kriteren hinsichtlich Energieeffizienz geplant und gebaut. Es kamen grĂ¶ĂŸtenteils Materialien, wie Holz und Steinwolle, mit niedrigem Umweltfaktor zum Einsatz. Die Schule wird mittels einer Luft-Wasser-WĂ€rmepumpe ĂŒber den Fußboden beheizt. Die dezentrale Warmwasserbereitung vermeidet unnötige Zirkuationsverluste. Alle RĂ€ume werden mittels einer LĂŒftungszentrale, mit hocheffektiver WĂ€rme- und FeuchterĂŒckgewinnung, be- und entlĂŒftet.

„StĂ«mm vun der Strooss” gewinnt den ersten Preis des Klimaconcours

Am Montag, den 9. Juli, verlieh Claude Turmes, StaatssekretĂ€r im MDDI, den drei Gewinnern der 1. Edition des Klimaconcours feierlich ihre Preise und gratulierte herzlich zu ihrem Engagement im Sinne des Klimaschutzes. Das Projekt „Caddy SchweesdrĂ«ps“ der StĂ«mm vun der Strooss hat den 1. Preis gewonnen, der 2. Preis wurde den Pfadfindern „Les peaux rouges“ von DĂŒdelingen ĂŒberreicht und auch den 3. Preis hatte sich die FNEL vom MisĂ€rshaff redlich verdient.

Gutt Beispiller vu lëtzebuerger Gemengen aus dem BerÀich Nohalteg Entwécklung

Auf der Internetseite des Mouvement Ecologique www.gemengepolitik.lu werden in einer neuen Rubrik „Gutt Beispiller” eine Sammlung von innovativen Projekten aus verschiedenen Luxemburger Gemeinden im Bereich der nachhaltigen Entwicklung vorgestellt. Einerseits sollen somit gute Beispiele von Projekten gewĂŒrdigt werden – andererseits sollen sie zur Anregung fĂŒr andere dienen.

Neie Sportkomplex ‚Op de FrĂ©inen‘ zu JonglĂ«nster

Fir der wuessender Demande vun onse SportsverĂ€iner gerecht ze ginn, an och fir dem neie LycĂ©e zu LĂ«nster nach MĂ©iglechkeeten ze gi fir ons Sportsinfrastrukture besser ze notzen, gĂ«tt ee neie Sportkomplex gebaut. Mir notzen dĂ«s GeleeĂ«nheet fir hei ee 'Projet Pilote' : DĂ«st Gebai gĂ«tt an enger AAA Klass (de Kader ass aus Holz) gebaut, a mir hunn ee spezialisĂ©ierte BĂŒro beoptraagt fir hei all Baumaterialien op hier Nohaltegkeet ze iwwerprĂ©iwen. Doriwwereraus gĂ«tt d’Reewaasser genotzt fir d’Toiletten ze spullen. Een Deel vum Daach gĂ«tt als GrĂ©ngflĂ€ch genotzt, op een aneren Deel eng Photovoltaik-Anlag installĂ©iert.

Energie- und Klimamesse in Lorentzweiler

Im Rahmen  ihrer Anstrengungen  im Klimapakt organisierte die vor kurzem mit dem « Naturgemeng 2014 » -Label ausgezeichnete Gemeinde Lorentzweiler am Sonntag, den 15. März im Kulturzentrum, eine interessante Energie-und Klimamesse.