Launch Webinar: European City Facility im Überblick

Die neue European City Facility (EUCF) bietet Städten und Kommunen praktisches Fachwissen, vereinfachte finanzielle Hilfe (von bis zu 60.000 Euro) sowie Kapazitätsaufbau- und Peer-to-Peer-Unterstützung. Das Ziel dabei ist die Befähigung von Städten und Kommunen, solide Investitionspakete zu erstellen und Finanzmittel zu mobilisieren.

Pilotprojekt Cargobikes für Betriebe und kommunale Verwaltungen & Einrichtungen

In einem Pilotprojekt mit 3-5 Gemeinden soll 2020 das Lastenrad als Alternative zum Auto/Lieferwagen für kleine und mittlere Betriebe sowie für kommunale Verwaltungen/öffentliche Einrichtungen getestet und promoviert werden. Dazu werden zuerst, bei einem zentralen Showtermin am 8. Mai in Mamer, verschiedene Cargobike-Modelle einem breiten Publikum vorgestellt. In den darauf folgenden Wochen werden einige davon in ausgewählten Klima-Bündnis Gemeinden zum Einsatz kommen.

Mamer KlimaForum:  25 Jahre aktiv für den Klimaschutz

Das Mamer KlimaForum unterstützt die Gemeinde in ihrer Mitgliedschaft im Klima-Bündnis und bei der Umsetzung dessen Zielen. Es versteht sich als überparteiliches Bindeglied zwischen Gemeindeführung und der Bevölkerung. Das KlimaForum informiert, sensibilisiert und berät. Vor allem versucht es aber, im Bereich seiner Möglichkeiten, den Bürgerinnen und Bürgern konkrete, Klima gerechte Handlungsangebote zu unterbreiten. Und dies […]

Dagdeeglechen Kampf géint de Verloscht vun der Biodiversitéit zu Schëffleng !

Nieft eisen Hochbeeter, dem regelméissegen Planzen vu Beem a Straicher, dem Opriichten vun Insektenhoteler, dem Uleeën vun Kraider- a Léiergäert, dem kontinuéierlechem Ausbau vun eisem “Urban Gardening” Projet an eisem Bongert hu mer viru kuerzen mat Hëllef vum SICONA Sud-Ost e weidere Weier tëschent dem Naturschutzgebitt “am Brill” an eisem Kraiderguart a Bongert “in den Hedinger Strachen” ugeluet.

Schëtter investéiert a säin Energiemonitoringsystem

D’Gemeng Schëtter huet säit 2017 een Energiemonitoringsystem fir hier Gebaier. Dëse gëtt kontinuéierlech verbessert an ausgebaut. Enn 2019 sinn insgesamt 15 nei Pompele mat Zähleren installéiert gi fir d’Consommatioune méi genau kennen ze erfaassen. Insgesamt ginn 130 Elektro-, Wärmemengten- a Waasserzähler erfaasst a graphesch duergestallt.

Biomasse-Energiezentrale Mersch

Die neue Energiezentrale hat eine thermische Leistung von 4 MW. Die Grundlast wird von 2 x 750 kW- Holzhackschnitzel-Kesseln geliefert, die Spitzenlast von 2900 kW wird von einem Erdgas-Kessel abgedeckt. Die Holzkessel liefern dabei ca. 80% der jährlichen Wärmeenergie. Als Holzbrennstoff wird vorwiegend Abfallholz aus Landschaftspflegholz aus der Region verwendet. Für diesen Brennstoff von geringerer Qualität und höherer Feuchte gibt es bisher wenig Nutzungsmöglichkeiten.

Contern: Photovoltaik Anlage geht ans Netz

Im März 2019 gründeten 16 engagierte BürgerINNEN aus den 4 SIAS-Gemeinden Contern, Niederanven, Sandweiler und Schüttringen eine interkommunale Kooperative mit dem Namen „EnerCoop Syrdall“. Aktuell sind PV-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von über 250 kWp auf kommunalen Dachflächen angedacht, weitere Projekte werden in den nächsten Jahren folgen. Die Anlage in Contern (152kWp) speist seit dem 18.12.2019 ins Stromnetz ein.

Schëtter installéiert 4 Krunnewaasserspender

D’Gemeng Schëtter engagéiert sech fir de Klimaschutz. Dofir si 4 Krunnewaasserspender fir d’Personal, d’Visiteure vun der Gemeng an d’Notzer vun der neier Sportshal installéiert ginn. Zum Deel kennen d’Spender och Spruddelwaasser liwweren. D’Waasser gëtt reegelméisseg vun engem onofhängege Labo kontrolléiert.

BETTEMBURG REAGIERT AUF KLIMAKRISE

Mit seinem Beschluss vom 13. Dezember 2019 hat der Gemeinderat von Bettemburg auf die jüngste Klimakrise reagiert, die Gegenstand des Sonderberichts über die globale Erwärmung war, der vom UN-Klimarat (IPCC) veröffentlicht wurde. In diesem Bericht betonte das 195-köpfige UN-Gremium sein Ziel, die weltweiten Treibhausgasemissionen bis 2030 zu reduzieren, um die Erwärmung kurz- bis mittelfristig auf […]

Anmelden für unseren Newsletter

Die Mitgliedsgemeinden des KB Lëtzebuerg

KB Lëtzebuerg unterstützt

KB Lëtzebuerg unterstützt