OUR ARCHIVE

Home Category : Forstwirtschaft
Material „1 Quadratmeter Wald“ zur Ausleihe fĂŒr Klassen und Jugendgruppen

Wer sich mit Gruppen von Kindern oder Jugendlichen auf Entdeckungstour in unsere WĂ€lder begeben möchte, um ihre Bedeutung und Schönheit (neu) zu entdecken, fĂŒr BiodiversitĂ€t zu sensibilisieren oder sich kleinste Details genau anzuschauen, dem steht mit den Koffern „1qm Wald“ ab sofort ein Set an vielfĂ€ltigen und innovativen Materialien zur Ausleihe zur VerfĂŒgung.

Renaturierung des Kiemelbachs

Die Gemeinde Schifflingen wird mit der Renaturierung des Kiemelbach sowie dem letzten TeilstĂŒck der Alzette zwischen den Naturschutzgebieten am Brill und am Pudel alle BachlĂ€ufe auf dem Gemeindegebiet zu 100% in einen naturnahen Zustand bringen. Momentan laufen die Arbeiten am Kiemelbach westlich und östlich der Verbindungsstraße zwischen Schifflingen und Foetz.

Holz vun hei

Holz vun hei

7 Juli 2020

Den Atelier vun der Gemeng huet insgesamt 4 nei Poubellen, 6 nei BĂ€nken, 4 PicknicksdĂ«scher mat BĂ€nken aus lokalem Holz vum “Centre forestier Senningerberg”, deen sech och em d’ SchĂ«tter BĂ«scher kĂ«mmert, hiergestallt

Umweltwoche 2019 der Gemeinde Contern

Am Donnerstag, den 7. November 2019 lud die Gemeinde Contern im Zuge der Umweltwoche, auf eine Betriebsbesichtigung bei der Biogas-Anlage BAKONA in Itzig ein. Betriebsleiter Jean-Pierre Nau fĂŒhrte die Interessierten ĂŒber die Anlage, die aus Abfall grĂŒne Energie, in diesem Fall Gas produziert. Dank dieser Anlage werden jĂ€hrlich mehrere tausend Tonnen EssensabfĂ€lle und fehlerhafte Lebensmittel sinnvoll verwertet,

„Der Lebende Wald“ – neue BroschĂŒre mit Erfahrungen und DenkanstĂ¶ĂŸen der Studienreise nach Ecuador

Im MĂ€rz 2017 organisierte das Klima-BĂŒndnis fĂŒr politisch Verantwortliche und in der Gemeinde engagierte MitbĂŒrgerInnen eine Studienreise in die Amazonasregion von Ecuador. Ziel der Reise war, die Lebensbedingungen und Sichtweisen von Menschen in Ecuador und insbesondere von Indigenen in Amazonien besser kennenzulernen. Die BroschĂŒre "Der Lebende Wald" erlĂ€utert den Druck auf den Regenwald und die Indigenen durch den „Extractivismo“ und die einseitige Betrachtung des Walds als Speicher von Kohlendioxid.

„Ihr seid meine Klimahelden!“

„Ihr seid meine Klimahelden!“- mit diesen Worten bedankte sich Umweltministerin Carole Dieschbourg bei den 42 neuen, jungen Klimabotschaftern, die am 15. Oktober im Artikuss in Zolwer stolz ihre Diplome aus den Händen der Schirmherrin, Ihrer Königlichen Hoheit Erbgroßherzogin Stéphanie, entgegennahmen. Im Rahmen der Umweltwochen Sanem hatte die Gemeinde gemeinsam mit dem Klima-Bündnis und der Initiative Plant-for-the-Planet 8- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche aus ganz Luxemburg zu der Klimaakademie eingeladen

Roeser: Dag am BĂ«sch

Roeser: Dag am BĂ«sch

29 MĂ€rz 2016

Den 29. Mäerz 2016, hat d’Ëmweltkommissioun zesumme mat der Natur- a Bëschverwaltung, verschiddene Veräiner an der Gemeng Réiser op hiren Dag am Bësch invitéiert. No 2013 an 2015 war et déi 3. Editioun. Fir dëst Joer haten sech d’Organisateuren eng Neierung afale gelooss an hunn fir eng éischte Kéier am Kader vum Dag am Bësch e Maart organiséiert, wou si regionale Produzenten a Verkeefer d’Méigelechkeet ginn hunn fir hir Produkter un de Mann an d’Fra ze bréngen; 7 Stänn hunn op der 1. Editioun vum Maart Deel geholl.

Luxemburg soll endlich die ILO-Konvention 169 ratifizieren

Klima-Bündnis Lëtzebuerg, ASTM, Bridderlech Deelen und Caritas Luxembourg fordern die luxemburgische Regierung auf, während ihrer EU-Präsidentschaft ein starkes Signal setzen und gemäß der Motion der Chambre vom 12.6.2012 endlich die ILO-Konvention 169 zu ratifizieren.