OUR ARCHIVE

Home Category : Workshops
Frisst mein Hamburger den Regenwald? Das Klima-BĂĽndnis informiert Schulklassen und Besucher der Foire Agricole in EttelbrĂĽck

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ettelbrück war das Klima-Bündnis vom 29. Juni bis 1. Juli auf der Foire Agricole in Ettelbrück vertreten. An unserem Stand war die Ausstellung „Das Land, das wir uns nehmen“ zu sehen. Mehr als 100 Kinder haben am dazu passenden Atelier teilgenommen und im Restaurant der Däichhal waren die Poster der Kampagne „E gudd Liewen ass einfach“ ausgestellt.

Neuer Katalog mit Bildungsveranstaltungen Nord-SĂĽd

Die Koordination Nord-Süd bietet den KB-Mitgliedsgemeinden und ihren Vereinen, Schulen und Organisationen in einem neuen Katalog eine Übersicht zahlreicher Veranstaltungsmodule und Materialien, die sie in ihrer Bildungsarbeit oder in Kombination mit bereits bestehenden Aktivitäten einsetzen können, um ihre Bürger zu globalen Themen zu sensibilisieren und zu einem nachhaltigeren Konsumverhalten anzuregen. Gegen Gebühren sind verschiedene Module auch zugänglich für Gemeinden, die noch nicht zu diesem Netzwerk gehören.

« Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr ! »  Klima- und Regenwaldprojekt in Bettemburg und Differdange

“Die Ausstellung war wirklich gut organisiert und mit den Rätseln cool gemacht”, so die Reaktion eines Schülers zum neuen Klima- und Amazonasprojekt der ASTM. Im Rahmen der Umweltwochen Bettembourg und eines Sensibilisierungsprojektes in Differdange hatten zahlreiche Klassen des Cycle 3.2.-4.2. im Oktober und November die Gelegenheit, an dem neuen Erlebnisworkshop zum Thema Klimawandel und Regenwald « Hilfe, wo ist mein Klopapier?» teilzunehmen.

„Ihr seid meine Klimahelden!“

„Ihr seid meine Klimahelden!“- mit diesen Worten bedankte sich Umweltministerin Carole Dieschbourg bei den 42 neuen, jungen Klimabotschaftern, die am 15. Oktober im Artikuss in Zolwer stolz ihre Diplome aus den Händen der Schirmherrin, Ihrer Königlichen Hoheit Erbgroßherzogin Stéphanie, entgegennahmen. Im Rahmen der Umweltwochen Sanem hatte die Gemeinde gemeinsam mit dem Klima-Bündnis und der Initiative Plant-for-the-Planet 8- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche aus ganz Luxemburg zu der Klimaakademie eingeladen

Indien Duerf zu Suessem

Während 2 Wochen am Mäerz war de Festsall vun de Gemeng Suessem an en indescht Duerf verwandelt. Des interaktiv Ausstellung mat villen authenteschen Objeten huet et erméiglecht en Abléck ze ginn an deeglecht Liewen an Indien, souwuel an den Dierfer wéi an de Stied.

Afrika in meiner Schule

Die teilnehmenden Kinder entdecken Afrika mittels interaktiver Märchen, Rollenspielen und afrikanischem Trommeln. Anhand authentischer Materialien erhalten sie einen Einblick in das alltägliche Leben in einem afrikanischen Dorf. Zur Vertiefung der Thematik werden den Lehrer/innen pädagogische Begleitmaterialien zur Verfügung gestellt.

„Liewen am Duerf“

„Liewen am Duerf“

25 Oktober 2012

Das afrikanische Dorf Die Ausstellung „Liewen am Duerf“ zeigt den Besucher/innen ein typisches afrikanisches Dorf, welches auf einer Fläche von 200 m2 errichtet wird. Es beinhaltet zahlreiche Originalgegenstände und Hütten in naturgetreuer Größe, die von Partnern aus Afrika zur Verfügung gestellt wurden. In diesen können die Besucher/innen und vor allem die Schüler/innen eine interaktive Szenerie erleben.