OUR ARCHIVE

Home Category : Rohstoffe
Projekt “zéro mégots”: Schifflingens Kampfansage an Zigarettenkippen

Schifflingen ist eine der ersten Gemeinden, die in Zusammenarbeit mit der luxemburgischen Firma Shime das Projekt "zéro mégots" in Angriff genommen hat. So wurden innerhalb der Gemeinde etwa zehn große Aschenbecher aufgestellt, um Zigarettenkippen zu sammeln, die später recycelt werden. Ausgehend von französischen Erfahrungswerten zielt dieser Ansatz darauf ab, die Menge von andernfalls achtlos zu Boden geworfenen Zigarettenkippen um etwa 30% zu verringern.

Festival Cinéma du Sud 2020 „Act now! Global verstoen, lokal agéieren“

Die elfte Auflage des Filmfestivals „Cinéma du Sud“ startet am 10. Juli in seine diesjährige Sommerausgabe. Unter dem Motto „Act now! Global verstoen, lokal agéieren“ laden die Organisatoren jeden Freitag vom 10. bis zum 31. Juli dazu ein, sich kritisch mit den Folgen der Globalisierung und Migration auseinanderzusetzen - erstmals als Online Screening!

Wasserwoche in Bettemburg

Am 22. März 2019 war internationaler Tag des Wassers. Um diesen Tag gebührend zu würdigen, hatte die Gemeinde Bettemburg dem Thema Wasser eine ganze Woche gewidmet. Los ging es am Dienstag, dem 19. März auf dem Bettemburger Frischmarkt. Die Aktion Refill Luxemburg hatte ein informatives und spannendes Quiz zum Thema Wasser ausgearbeitet.

Erlebnisworkshop in Mersch:  „Hilfe, Wo ist mein Klopapier?“

18 Klassen des Cycle 3.2 - 4.2 der Merscher Grundschule Cécile Ries besuchten den Erlebnisworkshop "Hilfe, wo ist mein Klopapier?" zum Thema Regenwald und Klimawandel. Die Erlebnisausstellung ist das Nachfolgeprojekt von "Klima, Kanu, Quetschekraut". Nun wurde das Konzept überarbeitet und es wurden neue Kulissen erstellt, die seit letztem Jahr im Einsatz sind. Ziel des Workshops ist es die Neugier für die Themen Regenwald und Klimawandel zu wecken.

Schifflingen ist ein “CLIMATE STAR” !

Im Jahr 1996 produzierte jede Person der Gemeinde Schifflange 260 kg Abfall. Heute sind es mit 165 kg um fast 40% weniger. Wie das gelungen ist? Durch die Einführung des Kostendeckungsprinzips und eine neue Abfallsatzung. Haushalte, die Müll trennen, werden belohnt.

„Stëmm vun der Strooss” gewinnt den ersten Preis des Klimaconcours

Am Montag, den 9. Juli, verlieh Claude Turmes, Staatssekretär im MDDI, den drei Gewinnern der 1. Edition des Klimaconcours feierlich ihre Preise und gratulierte herzlich zu ihrem Engagement im Sinne des Klimaschutzes. Das Projekt „Caddy Schweesdrëps“ der Stëmm vun der Strooss hat den 1. Preis gewonnen, der 2. Preis wurde den Pfadfindern „Les peaux rouges“ von Düdelingen überreicht und auch den 3. Preis hatte sich die FNEL vom Misärshaff redlich verdient.