OUR ARCHIVE

Home Category : Gemeinden
online -Konferenz mit Dr. Helga Kromp-Kolb: Der Klimawandel und seine Folgen

Kann das Schlimmste noch verhindert werden? Wenn Ja, was muss geschehen? Helga Kromp-Kolb wird als Meteorologin einen Einblick geben, wie sehr sich das Klima bereits verändert hat und ob es noch eine Chance gibt, das Ruder herum zu reiĂźen. Dabei legt sie einen besonderen Fokus darauf, wie die Transformation gelingen kann und welches die Voraussetzungen […]

The Conscious City Walk goes Esch-sur-Alzette

Esch-sur-Alzette ist eine Stadt im Wandel mit vielen neuen dynamischen Ideen und einer sehr aktiven Transitionsbewegung. Benu Village ist in diesem Jahr mit dem Climate Star des Klima-Bündnis  ausgezeichnet worden. Deshalb bietet sich diese Stadt an, um Sie mit auf eine Reise zu inspirierenden, nachhaltigen, gesunden und lokalen Initiativen zu nehmen.

Replay: Vum Recycling- zum Ressourcen-Zenter: D’Ëmgestaltung vun de Container-Parken hin zu méi “ReUse, Repair, Share”

Ziel der Veranstaltung: im Rahmen der neuen Abfallgesetzgebung sollen aus Recycling-Zentren Ressourcen-Zentren werden. Welche Überlegungen hierzu gibt es? Welche Prioritäten stehen im Fokus? .... Den Anfang machte Paul Rasqué – Conseiller  im Umweltministerium –  indem er die Eckpunkte der “Strategie Null Ofall” sowie der Kreislaufwirtschaftsstrategie des Ministeriums vorstellte. Wie genau zukünftige Ressourcen-Zentren organisiert werden sollen ist jedoch noch unklar.

Permakultur-EinfĂĽhrungskurse

Im Mai und Juni fanden in der Ferme du Bout du Monde in Arlon zwei vom Klima-Bündnis Lëtzebuerg co-organisierte Permakultur-Wochenenden statt. La Ferme du Bout du Monde ist ein Öko-Ort im Aufbau, mit voraussichtlich einem Dutzend Einwohnern, einem agrarökologischen Ausbildungszentrum und einer permakulturellen Farm. Das Projekt entwickelt seine Ernährungs- und Energieautonomie sowie landwirtschaftliche, handwerkliche und künstlerische Aktivitäten.

Replay: „Méi regional a Bio-Produiten an den ëffentleche Ariichtungen a Kantinnen: Wat plangen déi verschidde Ministèren/Regiounen? Wéi geet et weider?“

Es besteht seit langem Konsens darüber, dass in öffentlichen Einrichtungen – Schulen, „maisons relais“, Altersheimen, Krankenhäusern verstärkt sowohl regionale Lebensmittel als auch Biolebensmittel aus der Region eingesetzt werden sollen. Dies im Interesse der hiesigen Landwirte, der Biodiversität, der Gesundheit und der Verbraucher*innen.

Podcast „Anescht Liewen“: Interview mam Ivonne Yanez vun Acción Ecológica am Ecuador

D’Ivonne Yanez setzt sech fir d’Rechter vun der Natur an a schafft zesumme mat den indigene Bevëlkerungen am Ecuador. D’Ivonne erkläert firwat Frae besonnesch ënnert dem Klimawandel leiden a firwat et hirer Meenung no wichteg ass Ecofeministin ze sinn. „Anescht Liewen“ ass de Podcast vun der ASTM an Zesummenaarbecht mat dem Klima-Bündnis Lëtzebuerg an Radio ARA.

Material „1 Quadratmeter Wald“ zur Ausleihe für Klassen und Jugendgruppen

Wer sich mit Gruppen von Kindern oder Jugendlichen auf Entdeckungstour in unsere Wälder begeben möchte, um ihre Bedeutung und Schönheit (neu) zu entdecken, für Biodiversität zu sensibilisieren oder sich kleinste Details genau anzuschauen, dem steht mit den Koffern „1qm Wald“ ab sofort ein Set an vielfältigen und innovativen Materialien zur Ausleihe zur Verfügung.