OUR ARCHIVE

Home Category : Fair-Bio-Regional-Nachhaltig
Formatioun Protection du sol = Protection du climat

Och dëst Joer offréiert d’Klima-Bündnis Lëtzebuerg, an enker Zesummenaarbecht mam CELL, eng Formatioun Protection du sol = Protection du climat fir Awunner aus de KB-Gemengen, déi an engem jardin communautaire engagéiert sinn. Dës Cours'en, déi parallel op LU an FR laafen, verdeelen sech op 4 Deeg am Hierscht.

Ă–kologische Aufwertung der ZAE Weiergewan in Contern

Zusammen mit der Biologischen Station SIAS hat die Gemeinde Contern mehrere Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität im Gewerbegebiet Weiergewan umgesetzt. Hierzu gehören unter anderem die naturnahe und bestäuberfreundliche Gestaltung der Kreisverkehre, die Anpassung der Pflege öffentlicher Grünflächen im Gewerbegebiet sowie ein Projekt der Biologischen Station SIAS, welches auf Basis verschiedener ökologischer Bausteine die Unternehmen bei der naturnahen Umgestaltung ihrer Betriebsgelände unterstützen soll.

2. Repair Café vun de SIAS-Gemengen

De Samschdeg den 18.6 huet den zweete Repair Café vun de SIAS-Gemengen zu Nidderaanwen statt fonnt. Am Centre „A Schommesch“ zu Ueweraanwen hunn eng sëlleg Hobbyhandwierker gehollef fir déi verschiddenst Géigestänn ze flécken. Niewent deene Läit, déi mat kapotte Géigestänn komm sinn, sinn och vill Läit komm gewiescht fir sech zum Repair Café ze informéieren.

Präsentation Klimacheck-Tool

In einem Webinar wurde Mitarbeitern der Klima-Bündnis Gemeinden in Luxemburg das neue Klimacheck-Tool vorgestellt. Dieses ermöglicht eine erste Abschätzung der Klimarelevanz von kommunalen Projekten in verschiedenen Bereichen wie Bauen, Mobilität, Beschaffung usw. und liefert auch Verbesserungsvorschläge und -pisten. Interessiert?

Bicherschaf a Give Box an der Gemeng Suessem

Séit kuerzem sinn zu Zolwer souwuel e Bicherschaf wéi och eng Give Box a Betrib. De Bicherschaf steet an der rue du Knapp an engem klenge Park hannert der Epicerie. An enger 2. Phase ginn hei ronderëm Stauden a Kräider geplanzt.

„Méi Gréngs an eise Stied an Dierfer“

Oekozenter Pafendall und Mouvement Ecologique haben 2021 zur Webinar-Reihe „MĂ©i GrĂ©ngs an eisen Steid an Dierfer“ eingeladen. Ziel der Seminarreihe ist es nicht nur den Nutzen von Bäumen, BlĂĽhwiesen, GrĂĽnanlagen, Dach- und FassadenbegrĂĽnung, natĂĽrliche Bachläufe und Versickerungsflächen, etc… im Siedlungsraum bezĂĽglich Lebensqualität, Anpassung an den Klimawandel und Artenvielfalt aufzuzeigen. Es wurden auch Informationen, Hinweise, Hilfestellungen […]

Gemeinde Contern: Aktiv fĂĽr Artenschutz- und Artenvielfalt

Der Erhalt der Artenvielfalt und der Biodiversität ist ein prioritäres Anliegen des Conterner Schöffenrats. In diesem Zusammenhang wurde am Freitag, den 11. Februar in Präsenz von Umweltministerin Carole Dieschbourg, dem Präsidenten von „Natur an Ă‹mwelt“ Roby Biwer, der BĂĽrgermeisterin Marion ZovilĂ©-Braquet sowie des Schöffenrats der 1.000. Vogelnistkasten in den fĂĽnf Gemeinden, die der „Natur an […]

Workshop zum neie Leitbild 2030 vun der Gemeng Schëtter am Beräich vun der Nohaltegkeet

Den 23. November 2021 an den 30. November 2021 huet d’Gemeng d’Kommissiounen aus der Gemeng op eng Presentatioun vum Klimapakt 2.0 an ee Workshop fir een neit Leitbild 2030 am Beräich vun der Nohaltegkeet invitĂ©iert. No interessanten Diskussioune sinn eng Rei VirschlĂ©i erauskomm dĂ©i analysĂ©iert gi sinn a wouvun dĂ©i meescht och am Leitbild 2030 […]

Schëtter. Nohaltegkeetscharta an nei Subside fir d’Veräiner aus der Gemeng

Den 18. November 2021 sinn de Veräiner aus der Gemeng eng nei Nohaltegkeetscharta, nei Subsiden an den neien Online-tool fir Subsiden unzefroe presentĂ©iert ginn. D’Nohaltegkeetscharta gesäit verschidde Verflichtungen an de Beräicher Energieverbrauch, Waasserverbrauch, Offall, MobilitĂ©it, Akeef, Manifestatiounen, Organisatioun an der Sensibilisatioun vir, dĂ©i vun de Veräiner agehale musse ginn dĂ©i d’Charta Ă«nnerschreiwen. DĂ©i nei Subside […]

25 Joer Klima-Bündnis: fannt eis erem an den Bus- an Tramshéisecher!

D’Klima-BĂĽndnis LĂ«tzebuerg feiert 25 Joer. Dofir hu mer 5 vun eise Sujets’en, dĂ©i eis an eisem GemengerĂ©seau Ă«mmer nees beschäftegen, als Plakater designed, dĂ©i elo a villen Bus- an TramshĂ©isecher ze gesi sinn. Dat sinn z.B. dĂ©i regional Produktioun vu Liewensmettel, d’Ennerstetzung vun indigenen Populatiounen am Reebesch, d’Erneierbar Energien oder d’SensibilisĂ©ierungsaarbecht fir Jonker an Erwuessener. […]