„Jugendsolar“: eine tolle und lehrreiche gemeinsame Initiative von Greenpeace, dem Schifflinger Jugendhaus und der Gemeinde

Ziel der Kampagne war es, auf die mögliche Nutzung der Sonnenenergie hinzuweisen, und den Bürgern ganz konkret aufzuzeigen was mit Sonnenergienutzung möglich ist. In einem Einführungsworkshop, an dem die Jugendlichen und interessierte Bürger teilnehmen konnten, haben die Teilnehmer gelernt in Eigenregie eine solarbetriebene Taschenlampe zu bauen. Während dem Workshop wurde mit Solarkochern Speisen bereitet, um den Teilnehmern zu vermitteln dass man auch unabhängig von Strom- und Gasnetzen kochen kann.

Wechseln Sie zu empfehlenswertem Grünem Strom – auch als Gemeinde!

Seit mehreren Jahren nehmen Mouvement Ecologique und Greenpeace die verschiedenen Stromangebote regelmäßig unter die Lupe. Ziel ist es, eine aktuelle Empfehlungen auszusprechen, welche von diesen Angeboten aus ökologischer Sicht die Besten und deswegen auch einen Mehrpreis wert sind. Auch für Gemeinden eine wichtige Information, wird doch die Empfehlung von Mouvement Ecologique und Greenpeace auch im Rahmen des Klimapakts anerkannt!

Gutt Beispiller vu lëtzebuerger Gemengen aus dem Beräich Nohalteg Entwécklung

Auf der Internetseite des Mouvement Ecologique www.gemengepolitik.lu werden in einer neuen Rubrik „Gutt Beispiller” eine Sammlung von innovativen Projekten aus verschiedenen Luxemburger Gemeinden im Bereich der nachhaltigen Entwicklung vorgestellt. Einerseits sollen somit gute Beispiele von Projekten gewürdigt werden – andererseits sollen sie zur Anregung für andere dienen.

Differdingen und Sassenheim sprechen sich klar gegen geplante Steinwolle-Fabrik aus!

Die Gemeinden Sassenheim und Differdingen haben sich auf einer rezenten, gemeinsamen Pressekonferenz gegen die geplante Fabrik zur Produktion von Steinwolle in der Industriezone Paafewee ausgesprochen. Zudem erhoben sie grosse Bedenken gegen eine neue Bauschuttdeponie auf dem alten "Crassier" in Differdingen. Da die kommunalen Bedenken gegen die Steinwollefabrik vor allem auf Energie- und Klimaschutzaspekten fundieren, hier der entsprechende Auszug aus dem Pressedossier!

Mam Vëlo a menger Gemeng:  Séier, praktesch, gesond

Invitatioun: D’Lëtzebuerger Vëlos-Initiativ (LVI) an d’Klima-Bündnis Lëtzebuerg, an Zesummenaarbecht mam Mouvement écologique, invitéieren op e Seminaire zum Thema: "Mam Vëlo a menger Gemeng: Séier, praktesch, gesond" - 2 Terminer zur Auswiel: Donneschdes, den 22. Februar 2018 vun 18.00 - 20.30 Auer am Oekozenter Pafendall oder Méindes, de 26. Februar 2018 vun 18.00 - 20.30 Auer an der Däichhal zu Ettelbréck.

Plenarsitzung Klima-Bündnis Lëtzebuerg – 29. Januar 2018 – Käerjeng

Das Klima-Bündnis Lëtzebuerg hielt am 29. Januar 2018 seine Plenarsitzung im Kulturhaus Käerjenger TREFF ab, dies in Anwesenheit der Delegierten der Mitgliedsgemeinden sowie der NGOs ASTM und Mouvement Ecologique. Auf der Tagesordnung u.a. die Aktionspläne und Budgets 2018, die Diskussion von 2 Resolutionen welche in Essen auf der internationalen Jahreskonferenz angenommen wurden sowie die Bestimmung der Mitglieder der Cellule de coordination.

Preisverleihung TOUR du DUERF 2017

2017 hatten die Gemeinden Wahl und Walferdingen die Nase vorne. Auf den Ehrenplätzen finden sich Steinsel und gleich 2mal Colmar-Berg wieder, auf den 3. Platz kamen Walferdingen, Ell und Hesperingen.

Freelance für pädagogische Aktivitäten gesucht

Das Klima-Bündnis Lëtzebuerg sucht einen Freelance (m./w.) zur Konzeption und Durchführung von pädagogischen Aktivitäten zum Thema Klimawandel für Grundschulen der Klima-Bündnis Gemeinden (Cycle 3.2.- 4.2.). Der zeitliche Umfang beträgt ungefähr 300 St./Jahr.

Anmelden für unseren Newsletter

KB Lëtzebuerg unterstützt

KB Lëtzebuerg unterstützt

Die Mitgliedsgemeinden des KB Lëtzebuerg