Energie [light] reloaded: Abschluss 2018 und neue Edition 2019

Home News Beiträge Energie [light] reloaded: Abschluss 2018 und neue Edition 2019
Energie [light] reloaded: Abschluss 2018 und neue Edition 2019

Energie [light] reloaded: Abschluss 2018 und neue Edition 2019

Claudia Mohr - KB Lëtzebuerg Aus der Praxis 4 Februar 2019

Das erste Jahr Energie [light] reloaded ist geschafft – ein voller Erfolg!

Die Vertreter der teilnehmenden Gemeinden* von Energie [light] reloaded 2018 trafen sich in der vergangenen Woche im Oekozenter Pafendall zu einem Abschluss-Workshop. Hier konnten die Erfahrungen und Ergebnisse des Projektes zusammen mit dem Experten Hubert Grobecker vom e&u Energiebüro sowie Vertretern der Emweltberodung Lëtzebuerg und des Klima-Bündnis Lëtzebuerg – den Initiatoren des Projektes – verglichen und diskutiert werden.

Hauptziel des Projektes war, in den Gemeindegebäuden Energie und Wasser einzusparen, und zwar vor allem durch Änderung des Nutzerverhaltens. In jeder Gemeinde gab es eine für die Mitarbeitersensibilisierung verantwortliche Person, die ihre Kollegen bei Gebäuderundgängen sowie über Aushänge und Mailings zum Thema Energiesparen informierte. Dazu wurden von den Projektorganisatoren unterschiedlichste Materialien wie Newsletter, Poster und eine Internetseite vorbereitet, die jeweils auf das „Thema vum Mount“ abgestimmt waren.

Ein weiteres Ziel war die Ausweitung des Energiemonitorings auf die monatliche Erfassung der Strom- , Heizenergie- und Wasserverbräuche. Dies war zwar anfangs mit etwas Aufwand verbunden, aber nach einer gewissen Zeit stellte sich hier eine Routine ein, wie die Gemeindevertreter übereinstimmend berichteten. Auch wenn ein wirklicher Vergleich mit den in 2018 gesammelten Monatswerten erst Ende 2019 möglich sein wird, ziehen die teilnehmenden Gemeinden trotzdem schon jetzt eine positive Bilanz. Sie sehen die bewusste Beschäftigung mit Energieverbräuchen und die daraus resultierende Datenbasis der Monatsverbräuche als Gewinn für ihre Gemeinde. Fast alle Gemeinden möchten daher das monatliche Monitoring auch über das offizielle Projektende hinaus weiterführen.

www.energielight.lu

 

*Betzdorf, Contern, Esch-sur-Alzette, Hesperange, Junglinster, Kayl, Mersch, Sanem, Steinsel, Walferdange

 

Edition 2019 mit 9 Gemeinden gestartet

Am 1. Januar 2019 starteten weitere neun Gemeinden in eine neue Runde Energie [light]. Diesmal sind dabei: Beaufort, Differdange, Dudelange, Feulen, Reckange-sur-Mess, Rosport-Mompach, Schuttrange, Strassen und Vianden.

In der Auftaktveranstaltung mit Herrn Hubert Grobecker erhielten die Projektverantwortlichen der teilnehmenden Gemeinden wertvolle Informationen, wie sie das Projekt erfolgreich in ihrer Gemeinde begleiten und umsetzen können. Dabei ging es zunächst um technische Grundlagen im Bereich Heizen, Lüften und Beleuchtung sowie um Energiemanagement. Es wurde aber auch auf die sogenannten Soft Skills im Umgang mit den Arbeitskollegen eingegangen. So erhielten die Teilnehmer wertvolle Tipps zur richtigen Kommunikation und zur Motivation im Bereich Energiesparen.

Im weiteren Verlauf des Projektes sind mehrere Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch sowie verschiedene Workshops für das technische Personal geplant.

Wir freuen uns auf ein energieeffizientes Jahr mit Energie [light] !

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :