News

News

Home News
Fahrradtour Niederanven am 23. September 2018

Nach dem großen Erfolg vom letzten Jahr, bittet die Kommission für Nachhaltigkeit der Gemeinde Niederanven sich den Datum vom Sonntag, den 23. September 2018 vorzumerken, um an einer Fahrradtour durch unser Dorf teilzunehmen. Alle Fahrradliebhaber, ob groß oder klein, können an dieser Tour, die über eine Distanz von 15 Kilometer führt, teilnehmen.

Positive Zwischenbilanz im Projekt Energie [light] reloaded

Sechs Monate nach Projektbeginn wurde eine erste positive Zwischenbilanz gezogen. Im Rahmen eines Workshops unter der Leitung von Herrn Hubert Grobecker (e&u Energiebüro, Bielefeld) wurden die Verbrauchsaufzeichnungen der einzelnen Gemeinden genauer unter die Lupe genommen. Beim Stromverbrauch wurde z.B. bis jetzt durchschnittlich eine Einsparung von 5% erreicht.

„Stëmm vun der Strooss” gewinnt den ersten Preis des Klimaconcours

Am Montag, den 9. Juli, verlieh Claude Turmes, Staatssekretär im MDDI, den drei Gewinnern der 1. Edition des Klimaconcours feierlich ihre Preise und gratulierte herzlich zu ihrem Engagement im Sinne des Klimaschutzes. Das Projekt „Caddy Schweesdrëps“ der Stëmm vun der Strooss hat den 1. Preis gewonnen, der 2. Preis wurde den Pfadfindern „Les peaux rouges“ von Düdelingen überreicht und auch den 3. Preis hatte sich die FNEL vom Misärshaff redlich verdient.

Kopstal wird 38.ste Mitgliedsgemeinde im Klima-Bündnis Lëtzebuerg

Nachdem Anfang Mai eine Vorstellung des Klima-Bündnis Lëtzebuerg im Gemeinderat von Kopstal stattfand, votierte dieser in seiner Sitzung vom 9. Juli für den Beitritt ins kommunale Netzwerk für Klimaschutz und -gerechtigkeit. Damit sind jetzt 38 Luxemburger Gemeinden dem KB Lëtzebuerg beigetreten.

WAHLFORDERUNGEN 2018 DES KLIMA-BÜNDNIS LËTZEBUERG

Das Klima-Bündnis Lëtzebuerg erwartet von der nächsten Regierung, dass sie auf nationaler Ebene für Rahmenbedingungen sorgt, die eine effektive Umsetzung des Pariser Abkommens sowie der Agenda 2030 ermöglichen - und dass sie sich ebenfalls in diesem Sinne auf internationaler Ebene einsetzt. Die Zielsetzung des Klima-Bündnis, pro Kopf und Jahr nur noch maximal 2 Tonnen CO2 eq zu emettieren, bleibt dafür richtungsweisend. Ausgehend von unserer Erfahrungen, setzen wir für die Parlamentswahlen im Oktober 2018 folgende Forderungen in 10 thematischen und strukturellen Feldern.

Öffentlicher Transport wird konsequent von der Gemeinde Mamer unterstützt

Nach einem Jahr "Ruffbus" kann eine positive Bilanz gezogen werden, nicht wenige als 3.500 Fahrten wurden verbucht. Konsequenter Ausbau ist jetzt angesagt, der "Ruffbus" steht jetzt auch an den Wochenenden zur Verfügung und wird dann ab Herbst auch den Verteilerpunkt “Stäreplaz" anfahren. Vor kurzem wurde zudem eine 50 prozentige Bezuschussung sämtlicher Abonnements des öffentlichen Verkehrsbundes im Gemeinderat beschlossen.

Frisst mein Hamburger den Regenwald? Das Klima-Bündnis informiert Schulklassen und Besucher der Foire Agricole in Ettelbrück

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ettelbrück war das Klima-Bündnis vom 29. Juni bis 1. Juli auf der Foire Agricole in Ettelbrück vertreten. An unserem Stand war die Ausstellung „Das Land, das wir uns nehmen“ zu sehen. Mehr als 100 Kinder haben am dazu passenden Atelier teilgenommen und im Restaurant der Däichhal waren die Poster der Kampagne „E gudd Liewen ass einfach“ ausgestellt.

„Energie[light] reloaded“ in den Schulen

Durch technische Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz oder durch erneuerbare Energien sind heute mit den nötigen Finanzmitteln recht hohe Energieeinsparungen möglich. Beim Thema verantwortungsvollen Nutzerverhalten bleibt jedoch noch viel Luft nach oben. Dies liegt nicht am schlechten Willen der Nutzer, sondern vielmehr an der Unwissenheit, oder an falschen Routinen welche sich über die Jahre eingebürgert haben. Die Gemeinde Mersch beschränkt sich beim Projekt E-light reloaded nicht nur auf die Sensibilisierung der Nutzer der gemeindeeigenen Gebäude, sondern will auch die Kinder mit einbinden.

Ëmweltdag 2018 in Mersch

Am Freitag, den 18. Mai 2018 organisierte der "Syndicat d'initiative de Mersch" zusammen mit der Albert Elsen Schule, der Aktionsgruppe Fairtrade und der Gemeinde Mersch einen Umwelttag. Am Umwelttag nahm der ganze Cycle 2 (14 Klassen) und 3 Klassen des Cycle 3 teil und ließen sich auf das Erlebnis „Ëmweltdag“ ein.