Klima, Kanu, Quetschekraut

Home News Beiträge Klima, Kanu, Quetschekraut
Klima, Kanu, Quetschekraut

Klima, Kanu, Quetschekraut

Klima-Bündnis Lëtzebuerg Aus der Praxis 30 Oktober 2012

Eng Ausstellung fir eppes ze erliewen an fir matzemaachen!

“Klima, Kanu, Quetschekraut“ heisst die Erlebnisausstellung im Rahmen der Sensibilisierungsarbeit der Action Solidarité Tiers Monde und des Mouvement Ecologique für die Klima-Bündnis-Gemeinden Luxemburgs.

Beschreibung:

Die Ausstellung besteht aus drei thematischen Teilen: dem Klimateil, dem Regenwaldteil und dem Energiesparteil.

Im Klimateil lernen die Kinder die Grundlagen des Klima(wandels) kennen. Sie erntdecken auf der Tuchweltkarte die verschiedenen Klimazonen unserer Erde, erfahren was Kohle und Erdöl mit dem Klimawandel zu tun haben und sie erleben im Klimazelt hautnah die Auswirkungen der vom Menschen produzierten Treibhausgase.

Im Regenwaldteil erleben die Kinder die vielfältige Fauna und Flora des südamerikanischen Amazonastieflands. Anhand von Originalgegenständen erfahren sie, wie nachhaltig Indigene in Amazonien leben. Am Ende wird deutlich, dass nicht nur das Weltklima und die indigenen Bevölkerungsgruppen den Regenwald brauchen, sondern dass auch wir für seinen Erhalt verantwortlich sind, da er uns täglich viele Nahrungsmittel (Bananen, Kaffee, Kakao, usw.) und Rohstoffe (Erdöl, Bauxit, usw.) liefert.

Den Abschluss der Ausstellung bildet der Energiesparteil, in diesem geht es nun konkret darum, die gelernten Aspekte aus den vorherigen Teilen zu verknüpfen. Die Schülerinnen und Schüler erfahren anhand von kleinen praktischen Tipps und Hinweisen, die auch von Kindern einfach und schnell zu realisieren sind, wie sie selber im Alltag zum Schutz des Klimas und des Regenwalds beitragen können.

Ziel:

Die Ausstellung sensibilisiert für die Verbindung zwischen unserem Konsumverhalten, dem Klima und den Lebensbedingungen im Regenwald und zeigt die Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen Süd und Nord. Anhand von kleinen praktischen Tipps und Hinweisen, die auch von Kindern einfach und schnell zu realisieren sind, versuchen wir, Bewusstsein zu schaffen für einen sparsamen und schonenden Umgang mit begrenzten Naturressourcen und fossilen Energien.

Zielgruppe:

Schüler/innen des Cycle 3.2, 4.1 und 4.2 der Ecole Fondamentale

Dauer der Führung:

3 Stunden (2 Stunden Klima- und Regenwaldteil, 1 Stunde Energiesparteil)

 

 

 

Entstehungsgeschichte der KKQ

Hier erfahren Sie mehr zur Entstehungsgeschichte der Ausstellung.

Kontakt:

Isabel Pitz / isabel.pitz@astm.lu / Tel.: 400 427-26

Flyer zur Ausstellung KKQ

Informationen zur Vorbereitung und zum Ablauf der KKQ

CITIM Begleitmaterial zur KKQ

Das Schülerheft zur Ausstellung

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :