Internationales Klima-Bündnis: Resolution gegen EU-Mercosur-Handelsabkommen

Home News Beiträge Internationales Klima-Bündnis: Resolution gegen EU-Mercosur-Handelsabkommen
Internationales Klima-Bündnis: Resolution gegen EU-Mercosur-Handelsabkommen

Internationales Klima-Bündnis: Resolution gegen EU-Mercosur-Handelsabkommen

Klima-Bündnis Lëtzebuerg Aktionen mit Süd-Partnern 09 Oktober 2020

Die Mitglieder des Internationalen Klima-Bündnis haben bei der Mitgliederversammlung am 9. Oktober 2020 eine Resolution verabschiedet, die den Europäischen Rat auffordert, das Mercosur-Abkommen in seiner jetzigen Form abzulehnen. Tags zuvor hatte bereits das EU-Parlament den Vertrag in seiner aktuellen Form abgelehnt. Der Vertrag wurde im Juni 2019 von der EU-Kommission mit den vier Staaten Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay ausgehandelt und muss noch vom Europäischen Rat bestätigt werden.

Rainer Handlfinger, Vorstandsmitglied des Klima-Bündnis aus Österreich, hatte die Resolution in die Versammlung eingebracht: „Das Freihandelsabkommen ist ein Abkommen für Großbetriebe. Es untergräbt Umwelt- und Sozialstandards und bedroht vor allem Kleinbauern und Familienbetriebe“. Dietmar Mirkes vom Klima-Bündnis Lëtzebuerg betonte, dass das Abkommen dem Schutz des Regenwaldes, des Klimas und der Rechte der Indigenen diametral zuwiderläuft, und damit den Zielen des Klima-Bündnis.

Das Abkommen würde zu einer Zunahme weiterer Monokulturen wie Mais und einer weiteren Verringerung der Artenvielfalt nicht nur im Regenwald sondern auch bei uns führen. Da nicht nur die Ziele, sondern auch ihre natürliche Umwelt und Wirtschaftsbereiche davon berührt werden, ist es legitim, dass Gemeinden als Betroffene zu diesem Vertrag Stellung nehmen.

Die Resolution des Internationalen Klima-Bündnis wird auch bei der nächsten Pleniere des Klima-Bündnis Lëtzebuerg zur Diskussion stehen.

Download:
Resolution zum EU-Mercosur-Handelsabkommen des Internationalen Klima-Bündnis
Deutsch Englisch

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :