TOUR du DUERF in Roeser

Home News Beiträge TOUR du DUERF in Roeser
TOUR du DUERF in Roeser

TOUR du DUERF in Roeser

Max Klein, A.C. Roeser Aus der Praxis 25 September 2016

Die Gemeinde Roeser nahm dieses Jahr zum zweiten Mal an der Aktion « Tour du Duerf » teil. Die Gemeinde hatte im Vorfeld allen Haushalten einen Flyer zu dieser Aktion ausgeteilt, vorauf hin sich auch einige Bürger eingeschrieben haben. Nach einer gemeinsamen Fahrradtour letztes Jahr, beschloss der Schöffenrat der Gemeinde Roeser eine solche Tour dieses Jahr erneut zu organisieren und dies in Zusammenarbeit mit den Kommissionen für Verkehr und Umwelt und dem Klimateam. Dies führte dazu, dass sich nach der Tour weitere Bürger bei der Aktion einschreiben.

So entstand eine Tour unter dem Motto: vom Schwimmbad in Bettemburg zur Post in Hesperingen – wie gelangt man sicher per Rad in die Nachbargemeinden, welche am Sonntag, dem 25. September 2016 stattfand.

Um 9 Uhr trafen sich 35 engagierte Bürger aus dem Roeserbann im Pavillon Francis Klein, wo die Gemeinde ein faires Frühstück servierte.  Bei diesem Frühstück wurde großen Wert auf Produkte aus fairem Handel gelegt, so gab es z.B. Bananen, Marmelade, Kaffee und Snacks, welche das Fairtrade Label tragen. In Zusammenarbeit mit dem lokalen Bäcker wurden Schokorollen mit Fairtrade-Schokolade angeboten.

Nach dieser Stärkung starteten die Teilnehmer mit dem Rad in Richtung Bettemburg. Zwei Teilnehmer machten sich zu Fuß auf den Weg um den Roeserbann zu erkunden. Egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, alle Teilnehmer sollten sich bei der Tour nach möglichen Hindernissen für Fußgänger und Radfahrer umschauen.

Nachdem die Radfahrer knapp 25 Kilometer zurückgelegt hatten und die Fußgänger 10 Kilometer, trafen sich alle Teilnehmer im Anschluss wieder im Pavillon, wo bei einem Umtrunk die Tour besprochen wurde und mehrere Teilnehmer den Wunsch äußerten, solche Touren mehrere Male im Jahr durchzuführen.

Nach einer kurzen Ansprache durch den Bürgermeister Tom Jungen, welcher sich bei allen Teilnehmern bedankte, zog die Schöffen Renée Quintus-Schanen unter den Teilnehmer der Mobilitätsumfrage 4 glückliche Gewinner, wobei unter anderem ein Gutschein für den Kauf eines E-Bikes verlost wurde.

 

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :