Mamer KlimaForum: 25 Jahre aktiv für den Klimaschutz

Home News Beiträge Mamer KlimaForum: 25 Jahre aktiv für den Klimaschutz
Mamer KlimaForum:  25 Jahre aktiv für den Klimaschutz

Mamer KlimaForum: 25 Jahre aktiv für den Klimaschutz

JemP Weydert, Präsident KlimaForum Mamer Klima-Bündnis Lëtzebuerg 2012 3 Februar 2020

Das Mamer KlimaForum unterstützt die Gemeinde in ihrer Mitgliedschaft im Klima-Bündnis und bei der Umsetzung dessen Zielen. Es versteht sich als überparteiliches Bindeglied zwischen Gemeindeführung und der Bevölkerung. Das KlimaForum informiert, sensibilisiert und berät. Vor allem versucht es aber, im Bereich seiner Möglichkeiten, den Bürgerinnen und Bürgern konkrete, Klima gerechte Handlungsangebote zu unterbreiten. Und dies möglichst in Kooperation mit unterschiedlichen Partnern: lokale Vereine, Organisationen, Betriebe …

Seit 1995 funktioniert das Mamer KlimaForum auf rein ehrenamtlicher Basis. In den ersten Jahren wirkte es als freie Struktur, geleitet von der Umweltkommission, welcher auch die Idee und die Gründung zu verdanken sind. Im Jahr 2000 wurde das KlimaForum zu einem Verein ohne Gewinnzweck (a.s.b.l.) umgewandelt, um so den Handlungsspielraum zu erweitern und die Kontinuität zu gewährleisten.

Die Vermeidung von CO2-Emissionen betrifft bekanntlich viele Bereiche, von der Nahrungsproduktion über den fairen Handel bis zur Entsorgung. Fast alle Aspekte wurden im Laufe der Jahre in unterschiedlichster Form behandelt, wie z. B. durch Besichtigungen bei regionalen Produzenten, Werbekampagnen für fair gehandelte Produkte, Solidaritätsveranstaltungen mit Vertretern von indigenen Völkern oder Konferenzen über Abfall armes Haushalten.

Das Motto „Handeln, statt reden!“ stand Pate bei Aktionen wie „Die Sonne aufs Dach“ (Installation von Sonnenkollektoren für die Warmwassererhitzung). Der Aufruf für eine kleine Fotovoltaik-Gemeinschaftsanlage in Capellen fand mehr Interessenten als nötig. Über die Mitarbeit in der LEADER-Gruppe „Lëtzebuerg West“ konnte kürzlich eine regionale Energie-Kooperative gegründet und erste Projekte umgesetzt werden. Das Konzept zum Bau eines Kompetenzzentrums für Energie, Bau und Renovation musste nach anfänglicher Unterstützung leider aufgegeben werden.

Neben den Themen Energieeffizienz und -produktion waren die Möglichkeiten CO2-armer Mobilität von Beginn an ein Schwerpunkt der Aktivitäten des KlimaForum: eine Busreise zu einem Windpark in der Eifel, Ausflüge mit öffentlichen Transportmitteln, Fahrgemeinschaften bei den Fahrten des Vorstandes, der Druck einer Karte mit den autofreien Wegen zum Lycée Josy Barthel anlässlich dessen Eröffnung, die Initiierung einer Arbeitsgruppe, die zum LEADER-Projekt „Vëlo Westen“ führte …

Bei annähernd 200 geführten, thematischen Radtouren in der Region wurden nicht nur einige zig-tausend Kilometer umweltfreundlich zurückgelegt und ein paar Tonnen CO2 eingespart. Es wurde insbesondere auch das Interesse an einer aktiven Mobilität geweckt. Die bestehenden Radwege wurden erkundet, die direkte Umgebung des Wohnortes erstmals entdeckt, neue Menschen kennengelernt, die Integration gefördert (nicht wenige der Teilnehmer sind Nicht-Luxemburger), der Zusammenhalt gestärkt. So erklärt sich die jährliche Bilanz des KlimaForum-Teams bei der Aktion „TOUR du DUERF“ fast von selbst: 2019 radelten 48 Mitwirkende während nur drei Wochen 14 553 Kilometer (auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen, im Alltag sowie in der Freizeit) und vermieden so rund zwei Tonnen CO2!

Am kommenden 26. März feiert das KlimaForum seinen 25. Geburtstag, gemeinsam mit seinen Weggefährten, und lädt zu einem interessanten Rundblick über Initiativen und Aktionen ein. Die ersten Aktivitäten im 26. Jahr sind auch bereits programmiert.

  • 1. März: Fu?wanderung „op der Haardt“, Hin- und Rückfahrt nach Düdelingen mit dem öffentlichen Transport, welcher ab diesem Tag gratis wird.
  • 21. März: Geführte Besichtigung des Gebäudes des Lycée Technique des Professions de Santé in Ettelbrück, das mit dem Europäischen Solarpreis 2019 ausgezeichnet wurde.
  • 25. April: Gemütliche Radtour (~25 km) zu einigen wertvollen Biotopen.
  • 16.-24. Mai: (Fast) Autofreie Radreise ans Mittelmeer (1. Teil: Mamer – Jura).

 

Für weitere Informationen: klimaforum@pt.lu

 

copyright Foto : KlimaForum Mamer – „Radtour mit Künstler zum Street-Art in Kahler“ (2018)“

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :