Bettemburg: Jede Menge frische Ideen

Home News Beiträge Bettemburg: Jede Menge frische Ideen
Bettemburg: Jede Menge frische Ideen

Bettemburg: Jede Menge frische Ideen

Caroline Calmes, Service écologique Bettembourg Aus der Praxis 3 April 2017

Der „Beetebuerger Maart“ präsentiert sich mit einem neuen Konzept. Er findet nun jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat statt. Von 15 bis 19 Uhr entfaltet sich auf dem Kirchplatz ein kleines Reich der Genüsse. Dabei im Zentrum: Regionale, biologisch angebaute sowie fair gehandelte Produkte.

Es riecht nach Gewürzen, Tee und geräuchertem Fleisch.Der Blick wandert über Töpfe mit bunten Blumen, Gläser mit feinem Honig und frisches Gemüse. Zum ersten Mal findet am diesem sonnigen Märznachmittag der „Beetebuerger Maart“ in seiner neuen Form statt. Um die Zahl der Parkplätze auf dem Kirchplatz minimal einzuschränken, wurde der Markt auf die rechte Seite des Platzes verlegt.

Die unterschiedlichsten Händler bieten ihre Waren an. Sie alle verbindet, dass sie in erster Linie nachhaltige Produkte in ihrem Sortiment haben, die entweder regional produzéiert wurden oder aber das Bio- oder Fairtradelabel tragen.
Bis 19 Uhr geöffnet! Neu ist, dass die Stände von 15 bis 19 Uhr geöffnet sind. Damit wird Berufstätigen entgegengekommen, die sonst keine Möglichkeit hätten, auf dem Markt einzukaufen. Ob ökologisch hergestellte Textilien aus fairem Handel oder die passenden Zutaten fürs Abendessen: Es gibt einiges zu entdecken. Wer schon vor Ort eine Kleinigkeit essen möchte, kann zudem vom Angebot des „Foodtrucks“ profitieren, in dem Burger zubereitet werden.
Der „Beetebuerger Maart“, er lädt auch dazu ein, Treffpunkt zu sein, zu verweilen und sich auszutauschen– mitten im Herzen von Bettemburg.

 

 

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :