Käerjeng: Sensibilisierungstag unter dem Thema « Leben in Afrika »

Home News Beiträge Käerjeng: Sensibilisierungstag unter dem Thema « Leben in Afrika »
Käerjeng: Sensibilisierungstag unter dem Thema « Leben in Afrika »

Käerjeng: Sensibilisierungstag unter dem Thema « Leben in Afrika »

Mélinda Schons, Service Relations publiques Käerjeng Aus der Praxis 16 April 2016

In den Monaten April – Mai veranstaltete „Käerjeng hëlleft“ zum zweiten Mal seine Sensibilisierungswochen, welche dieses Jahr unter dem Thema „Leben in Afrika“ standen.

Aus diesem Anlass fand am Samstag, den 16. April in der Turnhalle und im Schulhof der „Ecole du Centre“ in Niederkerschen ein Aktionstag mit lokalem Markt statt. Nach den offiziellen Eröffnungsreden durch Bürgermeister Michel Wolter und Marc Hansen, Vize-Präsident von „Käerjeng hëlleft“, wurde den zahlreich erschienenen Besuchern der Film „Auf dem Weg zur Schule“ von Pascal Plisson vorgeführt. In der anschließenden Diskussionsrunde mit der Schwester Véronique Weis von „Eng oppen Hand fir Malawi“ konnten sich die Zuschauer ein Bild der vielen Alltagsschwierigkeiten in Afrika und ins besondere in Malawi machen.

Den ganzen Nachmittag über konnte man an den Ständen der Vereinigungen Weltbuttek, Solidarité Afrique, „Eng oppen Hand fir Malawi“, ASTM, „Käerjeng hëlleft“, dem Jugendtreff Käerjeng, sowie dem LTPS nützliche Infos einholen und Artikel erwerben.

Neben Ausstellungen über das Schaffen von „Eng oppen Hand fir Malawi“ sowie der ASTM „Das Land, das wir uns nehmen“ konnten die Besucher ein original nachgebautes afrikanisches Dorf betrachten. Für Essen und Trinken sorgten lokale und regionale Produzenten.

Doppelte Schecküberreichung durch „Käerjeng hëlleft“

Anlässlich des Sensibilisierungstages « Leben in Afrika » am Samstag, den 16. April 2016, überreichten die Vorstandsmitglieder von „Käerjeng hëlleft“, in Anwesenheit von Bürgermeister Michel Wolter und der ersten Schöffin Josée-Anne Siebenaler-Thill, einen Scheck von jeweils 1.500 Euro an die Flüchtlingswerke  der „Caritas“, vertreten durch Frau Caroline Thewes und der „Croix-Rouge“, vertreten durch Herrn Fränk Schmit. Es war dies der Erlös der Präsenz von „Käerjeng hëlleft“ auf dem Weihnachtsmarkt 2015.

Fairtrade-Essen

Im Rahmen der Sensibilisierungswochen „Leben in Afrika“, lud „Käerjeng hëlleft“ in Zusammenarbeit mit der Kulturkommission der Gemeinde Käerjeng kürzlich auf ein Fairtrade-Essen in die Turnhalle der „Ecole du Centre“ in Niederkerschen ein.

Marc Hansen, Vizepräsident von „Käerjeng hëlleft“, oblag es die Gäste in Anwesenheit von Bürgermeister Michel Wolter und der Schöffin Josée-Anne Siebenaler-Thill zu begrüßen. Valérie Murat (Fairtrade Lëtzebuerg) erläuterte an Hand von Film- und Diamaterial die wichtigen Punkte der Fairtrade-Produktionen. Das Essen war von Lydie Philippy, Leiterin des diesjährigen Kochkurses, und den Teilnehmern dieses Kursus vorbereitet worden.

Schecküberreichung der Vorschulkinder aus Niederkerschen an « Eng oppen Hand fir Malawi »

Am 24. Mai 2016 überreichten die Vorschulkinder mit ihren Lehrerinnen der Vereinigung „Eng oppen Hand fir Malawi“ einen Scheck von 7.000 Euro. Es ist dies der Erlös des Verkaufs von Bastelartikeln und der Bildergeschichte „Nubia“, welche anlässlich des Tages der offenen Tür am 29. April verkauft wurden. „Nubia“ ist eine selbst geschriebene und illustrierte Geschichte der Vorschulkinder.

Im Namen der Schulkinder im Malawi bedankte sich Schwester Véronique Weis aufs herzlichste und betonte, dass das hier gespendete Geld in neues Schulmaterial investiert wird. Bürgermeister Michel Wolter lobte den exemplarischen Einsatz der Kinder mit ihrem Lehrpersonal.

 

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :