Klima-Bündnis Gemeinden für den Süden – globale Unterstützung und Partnerschaft

Home News Beiträge Klima-Bündnis Gemeinden für den Süden – globale Unterstützung und Partnerschaft
Klima-Bündnis Gemeinden für den Süden – globale Unterstützung und Partnerschaft

Klima-Bündnis Gemeinden für den Süden – globale Unterstützung und Partnerschaft

Klima-Bündnis Lëtzebuerg/ASTM Aus der Praxis 23 August 2016

Im Rahmen ihrer Klima-Bündnis Arbeit unterstützen viele Mitgliedsgemeinden die Arbeit der ASTM-Partnerorganisationen oder andere Süd-Projekte finanziell, politisch und moralisch seit vielen Jahren. An dieser Stelle möchten wir uns im Namen unserer Partner für diese verlässliche und großzügige Unterstützung bedanken. Die Nord-Süd-Koordination ist auch jederzeit gerne bereit, über die Fortschritte in den einzelnen Projekten zu informieren.

Über ihr eigenes Engagement hinaus haben es viele Gemeinden auch in diesem Jahr wieder geschafft, ihre Bürger und Vereine auch für die Klima-Bündnis-Ziele und die globale Zusammenarbeit zu motivieren. Bildungsaktivitäten, Feste und Sportveranstaltungen wurden in „den Dienst der guten Sache“ gestellt, um die Partnerorganisationen im Süden zu unterstützen. Über dieses Engagement möchten wir auch gerne im Newsletter berichten, den Anfang machen Roeser, Strassen und Contern:

Roeser: Spende des Erlöses des „Dag am Bësch“ für ARFA

Die Umweltkommission der Klima-Bündnis Gemeinde Roeser hat der ASTM eine Spende von 2.250€ für die Partnerorganisation ARFA im Burkina Faso überreicht, den Erlös des “Dag am Bësch“ 2016 (siehe oben). In ihrer Rolle als Präsidentin der Umweltkommission bedankte Suzette Dostert-Wagener sich bei allen Helfern, Vereinen und der Gemeinde, die zum Erfolg des diesjährigen „Dag am Bësch“ am 29. Mai 2016 beigetragen haben. Birgit Engel von ASTM stellte die Partnerorganisation ARFA in Burkina Faso vor, die Bauern Wege und Techniken aufzeigt, um trotz der Wasserknappheit eine ertragreiche Landwirtschaft zu ermöglichen. Das Projekt konzentriert sich auch auf den Aufbau von lokalen Märkten, auf denen die Bauern den Anteil der Produktion, den sie nicht selbst verbrauchen, verkaufen können. Wir danken der Umweltkommission der Gemeinde Roeser und allen, die am diesjährigen „Dag am Bësch“ mitgewirkt haben, für die großzügige Spende.

 

Strassen: Biker.lu spendet 2.200€ für ASTM-Projekte

Der Strassener Mountainbikeclub biker.lu überreichte während einer kleinen Feier der ASTM eine Spende in Höhe von 2.200€, den Erlös des Hemo Ride 2015. Nicht weniger als 850 Männer und Frauen waren am Start der Mountainbiketour, die jedes Jahr mehr Teilnehmer zählt. Pol Faber, Mitglied des Verwaltungsrates der ASTM und selbst begeisterter Biker, bedankte sich bei Fränz Schneider, Präsident des Vereins biker.lu, für die großzügige Spende, die zur Verbesserung der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Situation von Gemeinschaften in der Dritten Welt verwendet wird.

 

Contern: Kinder der Grundschule spenden 2.100€ für die Schule der Dorfsprecher in Ecuador

Die Kinder und Lehrer der Grundschule „Um Ewent“ der Gemeinde Contern haben mit ihrem Weihnachtsmarkt das Projekt „Die Schule der Dorfsprecher“ der Partnerorganisation der ASTM „Frente de la Defensa de l’Amazonia“ in Ecuador unterstützt. Alle Kinder haben für die Aktion gebastelt. Auch der Erlös der Getränke und des Essens wurden der Spende hinzugefügt. Dabei kam die stolze Summe von 2.100€ zusammen, die die Kinder an Vertreter der „Gemeng Contern Hëlleft“ für die ASTM überreichten.

Die Aktivitäten der Schule sind Teil eines Sensibilisierungsprogramms, das die Gemeinde Contern mit der ASTM zur Thematik der Partnerorganisation „Frente de la Defensa de l’Amazonia“ im Rahmen ihrer Klima-Bündnisarbeit durchführt. Eine Klasse des Cycle 3.2. der Grundschule „Um Ewent“ hatte im Dezember an dem Workshop „Schätze des Regenwalds“ der ASTM  teilgenommen. Dabei konnten die Kinder die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt des Amazonasregenwalds entdecken, die nachhaltige Lebensweise der Indigenen kennen lernen und nicht zuletzt erfahren, wie wir über viele unserer Konsumprodukte mit dem Regenwald Amazoniens verbunden sind und was wir im Alltag für den Schutz der Regenwälder tun können.

Die Gemeinde Contern unterstützt über die ASTM das Projekt der „Dorfschulsprecher“ der Nichtregierungsorganisation „Frente de la Defensa de l’Amazonia“ in Ecuador. Absolventen dieser Schule helfen Dorfgemeinschaften der durch Chevron Texaco mit Erdöl verschmutzten Region bei Verwaltungsbeschwerden oder Umweltklagen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Schulkindern und dem Lehrpersonal der Grundschule „Um Ewent“ für ihr Engagement!

Anmelden für unseren Newsletter

Um sicherzugehen keine News zu verpassen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular eintragen :