News

News

Home News
Veranstaltungstipp für Jugendliche:<br>Klima-Jedi-Ausbildung beim CELL

Damit wir auch morgen noch gut leben können, sind schon heute Kreativität und ein Umdenken gefragt – auf ökologischer, ökonomischer und sozialer Ebene. Dazu lädt das Centre for Ecological Learning Luxembourg (CELL) mit einer spannenden Klima-Jedi-Ausbildung für Jugendliche ein. Jetzt bewerben!  

Ecuador fördert Öl am Rand des unberührten Regenwalds in Yasuní

Ecuador hat begonnen Erdöl am Rand von unberührtem Regenwald zu fördern, der von zwei in freiwilliger Isolation lebenden indigenen Völkern bewohnt wird. Indigene, Regenwald-Aktivisten und viele weitere Ecuadorianer befürchten, dass die Ölförderung im Yasuní-Nationalpark zu Verschmutzung, Zerstörung der Wälder und einer Dezimierung der indigenen Bevölkerung führen wird. Die luxemburgischen Klima-Bündnis-Gemeinden unterstützen seit mehr als 10 Jahren Projekte im Amazonasgebiet Ecuadors.

Neue Klima-Bündnis-Publikation erschienen! REDD Plus und indigene Strategien für Waldschutz

Die Wichtigkeit von Wäldern für das Klima findet erst allmählich Einzug in die internationalen Klimaverhandlungen. Die bisher vorgeschlagenen Herangehensweisen folgen den Gesetzen des Marktes und unterstützen jene Strukturen, die für die zerstörerische Wirtschaftsweise verantwortlich gemacht werden. Mit der Broschüre „UNREDDY“ wirft das Klima-Bündnis ein kritischer Blick auf die Entwicklung des REDD+-Instruments und stellt alternative Ansätze indigener Völker aus dem Amazonasgebiet vor.

Neuigkeiten von unserer Partnerorganisation CHINTAN

Die indische Regierung hat die bestehenden Gesetze zur Plastikmüllentsorgung überarbeitet. Dabei sollen unter anderem die Müllsammler und -recycler stärker involviert werden. Eine Anerkennung für die Arbeit von CHINTAN, die sich für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen der Müllsammler und für eine umweltfreundlichere Müllentsorgung einsetzt und durch die Gemeinden des Klima-Bündnis Lëtzebuerg unterstützt wird.

L’ASTM recrute un/e responsable animations et formations trilingue pour le CITIM

Vous avez des compétences pédagogiques et une expérience avérée dans l’animation de sessions de formation et de sensibilisation (public adulte, jeunes et enfants) ? Vous êtes trilingue luxembourgeois, français et allemand ? Vous disposez des compétences nécessaires pour l’organisation et la création des évènements ? Vous avez déjà travaillé dans le milieu de la solidarité internationale ou dans un Centre de documentation ? L'ASTM recherche un nouveau collaborateur pour le Centre d’Information Tiers Monde en CDI 30 à 40h00 par semaine.

„Klimaschutz an eiser Gemeng“ Ëmweltwochen zu Suessem

De Schäfferot, den’Ëmweltbüro, d’Ëmweltkommissioun an d’Klimateam aus der Gemeng Suessem lueden Iech häerzlech zu den Ëmweltwochen vum 23. November bis den 2. Dezember an. Am Virfeld vun der UN-Klimakonferenz zu Paräis, weist d’Gemeng mat villen prakteschen Beispiller, dass jiddereen vun eis am Alldag Klimaschutz maache kann.

Luxemburg soll endlich die ILO-Konvention 169 ratifizieren

Klima-Bündnis Lëtzebuerg, ASTM, Bridderlech Deelen und Caritas Luxembourg fordern die luxemburgische Regierung auf, während ihrer EU-Präsidentschaft ein starkes Signal setzen und gemäß der Motion der Chambre vom 12.6.2012 endlich die ILO-Konvention 169 zu ratifizieren.

Meilenstein im Rechtsstreit mit Chevron-Texaco

Gute Nachrichten erreichen uns derzeit von unserer Partnerorganisation Frente de Defensa de la Amazonia in Ecuador: Im endlosen Rechtsstreit mit Chevron-Texaco, in dem der Konzern ja bereits 2011 zur finanziellen Entschädigung der durch die Erdölförderung geschädigten indigenen Gemeinschaften und zur Wiederherstellung des verseuchten Ökosystems verurteilt wurde, wurde ein neuer Meilenstein erreicht. Die politische und finanzielle Unterstützung der Klima-Bündnisgemeinden hat dazu beigetragen!